20.03.2008 10:46 Uhr

Britischer Arzt will Patrick Swayze retten

Der Londoner Chirurg Kito Fusai will mit einer neuen Behandlungsmethode Patrick Swayzes Pfortader (diese führt Blut aus Bauchorganen wie Magen, Dünndarm, Dickdarm, Teilen des Mastdarms, Bauchspeicheldrüse und Milz der Leber zu) durch eine Halsvene ersetzen. Beim Bauchspeicheldrüsenkrebs kann es nämlich sein, dass die Blutgefäße befallen werden. Die „radikale neue Technik“ sei zum ersten Mal im vergangenen Dezember durchgeführt worden, die Ergebnisse vielversprechend.

„Wenn er wolle kann er rüberkommen und wir operieren ihn“, sagte Fusai. Es wäre eine große Ehre für das Team, so der Chirurg. Swayze wäre „perfekt“ für die neue Behandlungsmethode, denn sie funktioniere nur, wenn der Krebs – wie bei dem Hollywood-Star – früh erkannt werde. Mehr

Das könnte Euch auch interessieren