Samstag, 13. April 2019 19:27 Uhr

Britischer Comedian sackt live auf der Bühne tot zusammen

Ian Cognito death. File photo dated 09/04/17 of Rufus Hound who paid tribute to comedian Ian Cognito, who said "comedy had lost "one of the greats". Cognito died during a gig at the Atic bar in Bicester where the Lone Wolf Comedy Club was being held. Issue date: Friday April 12, 2019. See PA story DEATH Cognito . Photo credit should read: Chris J Ratcliffe/PA Wire URN:42289643 |

Es hätte auch ein makabrer Scherz sein können, doch was die Zuschauer am Donnerstag bei einer Show des britischen Comedians Ian Cognito, mit bürgerlichem Namen Paul Barbieri, erlebten, war alles andere als witzig. Der 60-Jährige setzte sich während seiner Show in Bicester (London) scheinbar mit Atemproblemen auf einen Stuhl, verstummte – und verstarb kurz darauf.

Britischer Comedian sackt live auf der Bühne tot zusammen

Foto: Chris J Ratcliffe/PA Wire /picture alliance

Das Tragische daran: das Publikum hielt den Zusammenbruch noch fünf Minuten lang für einen Scherz. Die Leute hielten es für einen Teil der Nummer und erkannten nicht den Ernst der Lage.

Der Chef des Comedy-Clubs Andrew Bird erklärte laut dem Sender „BBC“, dass sich der Komiker schon vor seinem Auftritt nicht wohl fühlte, ihn aber trotzdem nicht absagen wollte. Er hätte den Zuschauern gegenüber sogar noch einen Witz gemacht und gesagt „Jetzt stellt euch mal vor, ich sterbe hier vor euren Augen'“.

Hilfe war sofort zur Stelle

Bird sei dann nach einer Weile auf die Bühne gegangen, als es ihm komisch vorkam, dass Ian Cognito nicht mehr aufstand. „Als ich auf die Bühne ging und seinen Arm berührte, dachte ich noch, dass er jeden Moment ‚Booo‘ schreien würde“. Doch da war Barbieri bereits tot. Im Publikum saßen zwei Krankenschwestern und ein Polizist, die sofort zur Hilfe eilten und bei dem Komiker eine Herzdruckmassage ausführten. Schnell stieß ein Notarzt dazu, der aber nur noch den Tod des Mannes feststellen konnte.

So von der Welt abzutreten schien übrigens ein Wunsch von Paul Barbieri gewesen zu sein. Er hatte laut Bird einmal gesagt, dass auf der Bühne zu sterben, der Weg gewesen wäre, den er hätte gehen wollen – das und viel Geld und Ruhm. Dass sich sein erster Wunsch nun doch so schnell erfüllen würde, hätte der Stand Up-Comedian aber sicherlich auch nicht gedacht.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren