06.03.2020 08:28 Uhr

Britney Spears: „Könnte sein, dass ich keine Musik mehr mache“

imago images / APress

Britney Spears könnte musikalisch in Rente gegangen sein. Vor fast vier Jahren hat die Popsängerin mit ‘Glory’ ihre letzte Platte veröffentlicht. Geht es nach ihrem Sohn, könnte das sogar die letzte gewesen sein!

Denn ihr Sohn Jayden veröffentlichte einen Instagram-Livestream in dem er ausplauderte: „Eigentlich habe ich sie in den letzten Jahren überhaupt nicht viel Musik machen sehen. Ich erinnere mich, dass ich sie einmal gefragt habe: ‚Mama, wann kommt neue Musik von dir?‘ Und sie sagte: ‚Ich weiß nicht, Schatz. Es könnte sein, dass ich keine Musik mehr mache und meine Karriere beende’.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am Aug 4, 2019 um 10:40 PDT

Vielleicht kommt es auch daher, dass sich die Blondine momentan voll und ganz auf ihre Beziehung zu ihrem Personaltrainer konzentriert, mit dem sie seit vier Jahren zusammen ist.

So ganz beiläufig merkt Jayden an, dass seine Mutter selten für ihn da sei. Meistens ist er bei seinem Vater Kevin Federline. Und den lobt er richtig: „Er ist großartig. Er ist sowas wie Jesus.“

Hochzeit in Sicht?

Auf die Frage, ob er mit seiner Liebsten gerne vor den Traualtar treten würde, antwortete Sam kürzlich unmissverständlich: „Ich denke, das ist der ganze Sinn davon, in einer Beziehung zu sein – wieso sonst wärst du zusammen?“ Ob er schon genauere Pläne zur Verlobung hat, verriet der 26-Jährige jedoch nicht.

Für die ‚Gimme More‘-Sängerin wäre es bereits das dritte Mal, dass sie ‚Ja‘ sagt: Ihre Eheschließung mit Jason Alexander wurde 2006 nach nur 55 Stunden annulliert, von Kevin Federline ließ sie sich 2007 nach drei Ehejahren scheiden. Auf eine Reality-Show wie ‚Britney and Kevin: Chaotic‘ hat ihr neuer Partner jedenfalls keine Lust. „Eher nicht. Unser Social Media ist eine Reality-Show“, winkte der Muskelmann ab.