Freitag, 13. August 2010 11:07 Uhr

Britney Spears: Tobsuchtsanfall wegen Justin Timberlake?

Los Angeles. Pop-Star Britney Spears (28) scheint immer noch nicht ganz über die gescheiterte, angebliche Beziehung mit Popsänger Justin Timberlake (29) hinweg gekommen zu sein. Glaubt man einem Bericht des US-Boulevardblatts ‚National Enquirer‘, soll die Sängerin einen gewaltigen Anfall im Tonstudio bekommen haben, weil Justin angeblich keine Lust auf ein Duett mit ihr hatte.

Eine Quelle erzählte dazu: „Britney wollte unbedingt, dass Justin mit ihr singt und Wochen davor fragte sie ihn, ein Duett für ihre neueste CD aufzunehmen. Aber Justin wollte keine Zusage geben, obwohl sie beide für Jive Records aufnehmen.“

Neueste Gerüchte behaupten, die blonde Popmieze habe ihren Freund Jason Trawick fortwährend damit belästigt, mit ihr vor den Traualtar zu treten. „Die Dinge laufen toll zwischen Britney und Jason. Aber sie nervt ihn mit der Hochzeit, und er findet das lästig“, sagte eine Quelle, die näher mit dem Star zu tun hat.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren