Mittwoch, 4. September 2019 10:29 Uhr

Britney Spears‘ Vater attackiert ihren Sohn Sean?

Foto: imago images / APress

Am 24. August soll Britney Spears‘ Vater Jamie Spears (67) den 13-Jährigen Sohn der Sängerin angegangen und attackiert haben. Diese Anschuldigung äußerte der Anwalt von Britneys Ex-Mann Kevin Federline (41) ein Tag später angeblich gegenüber der örtlichen Polizei. Nach dem Vorfall soll der „Toxic“-Star nun ihre Kinder aus dem Haus ihres Vaters geholt haben.

Ende August soll eine Auseinandersetzung zwischen Jamie Spears und seinem Enkelsohn Sean Federline eskaliert sein. Nachdem der 67-Jährige Opa eine Tür eingetreten habe, soll er den Jungen gewalttätig attackiert haben. Ein Tag später erstattete der Anwalt von Vater Federline bei der örtlichen Polizei Anzeige.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Britney Spears (@britneyspears) am Aug 4, 2019 um 10:40 PDT

Das berichtet das „People-Magazine“ und beruft sich dabei auf einen Polizeibericht. Das Kind soll dabei allerdings keine sichtbaren Verletzungen erlitten haben. Nach der Eskalation soll Britney ihre beiden Söhne Sean und Jayden (12) jetzt aus dem Haus ihres Vaters geholt haben.

Sorgerecht um die Kinder

Erst vergangene Woche einigten sich Britney Spears und ihr Ex Kevin Federline offenbar auf eine neue Sorgerechtsvereinbarung. Demnach soll Britney in Zukunft 10 Prozent des Sorgerechts und Vater Kevin 90 Prozent erhalten. Grund dafür dürften unter anderem die Drogenabstürze in der Vergangenheit der Sängerin sein.

Den Kindern scheint es bei ihrem leiblichen Vater momentan wohl besser zu gehen.

 

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren