Top News
Donnerstag, 15. August 2019 10:04 Uhr

Britney Spears verprasst ihre Kohle am liebsten im Supermarkt

Foto: imago images / APress

Seit rund 12 Jahren ist Jamie Spears (66) der Vormund seiner Tochter Britney Spears (37) regelt für sie vor allem alle finanziellen Belange. Das klappte in den vergangenen Jahren gut, sodass er bis heute ein wichtiger Pfeiler in ihrem Leben ist.

Durch ihre Vormundschaft muss Britney Spears jährliche ihre Einnahmen und auch Ausgaben offen legen und so kommt nun zu Tage, für was die Sängerin ihr Geld auf den Kopf haut. Und davon hat sie eine Menge. Ihr Gesamtvermögen soll sich auf rund 190 Millionen Euro belaufen. Im Jahr 2018 soll sie ca. 890.000 Euro eingenommen haben, dass berichtete die Seite „The Blast“ und bezieht sich dabei auf ihnen vorliegende Gerichtsunterlagen. Diese hauptsächlich durch ihre „Piece of Me“-Show in Las Vegas.

Sie shoppt bei „Target“

Doch für was gibt ein Mega-Star wie Britney Spears eigentlich ihr Geld aus? Für teure Beauty-Behandlungen und Haar-Extensions offensichtlich nicht. Laut den Unterlagen verprasst Britney ihre Kohle gern bei Kaufhauskette „Target“, vergleichbar mit unserem „Kaufland“, da gibt es von Lebensmitteln, über Kosmetik bis hin zu Fashion und Technik alles zu kaufen. Dort soll Britney 2018 rund 80 Mal geshoppt haben, das wäre rund jeden vierten Tag im Jahr.

Weitere beliebte Anlaufpunkte für die Sängerin ist der Supermarkt „Ralphs“ und die Baumarktkette „Home Depot“. Weitere große Ausgaben sind Hotelkosten, so nächtigte die 37-jährige z.B. für vier Tage im edlen Hotel Montage Beverly Hills für rund 14.000 Euro. Sehr interessant…

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren