Freitag, 26. Februar 2010 17:20 Uhr

Brooke Mueller geht zu Hause auf Entzugstherapie

Nachdem sie die Entzugsklinik zuletzt überstürzt verlassen hatte, will Brooke Mueller, Ehefrau von Hollywoodstar Charlie Sheen, ihre Behandlung zu Hause fortsetzen. So habe sie vor allem auch Zeit, sich um die gemeinsamen Zwillinge Bob und Max zu kümmern. Weil ein Mitarbeiter der Reha vertrauliche Informationen an die Medien verkaufen wollte, hatte Mueller das Zentrum verlassen.

Sheens Sprecher hatte am Dienstag bekannt gegeben, dass sich Charlie Sheen eine Auszeit von der TV-Serie „Two And A Half Men“ nehmen wolle, um sich als „Vorbeugemaßnahme“ in eine Reha-Einrichtung in Kalifornien zu begeben. Damit arbeitet das Paar daran, seine Ehe wieder in Ordnung zu bringen, nachdem es am ersten Weihnachtsfeiertag in Aspen, Colorado, zum Krach kam, bei dem Sheen zum Messer gegriffen hatte.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren