Samstag, 27. Juli 2013 09:51 Uhr

Bruce Willis findet sein Action-Image völlig in Ordnung

Bruce Willis findet es in Ordnung, als Action-Star bekannt zu sein.

UK Film premiere of Red 2

Obwohl der US-amerikanische Schauspieler betont, auch in anderen Filmprojekten aufzutreten, hat er kein Problem damit, besonders für seine Action-Streifen bekannt zu sein. Vor allem die Tatsache, dass diese Art von Film gutes Geld einbringt scheint Willis zu gefallen. „Nein, [es macht mir nichts aus, als ein Action-Typ gesehen zu werden]. Ich weiß es besser. Ich mache alle möglichen Arten von Filmen, aber Action-Filme scheinen einfach den Gewinn zu bringen“, gibt der 58-Jährige zu bedenken.

„Ich mag es, mit Action-Filmen Geld zu verdienen, aber ich mache alles Mögliche – kleine Filme, große Filme und mittelgroße Filme, und Science-Fiction-Filme.“

Während er also immer wieder gern für ein bestimmtes Genre vor die Kamera tritt, gibt es gewisse Dinge, die er auch im Zusammenhang mit Action-Filmen nicht mehr sehen kann. Darunter fallen zum Beispiel gewisse Stunts, wie Willis gesteht. „Das Explodieren ist eine der langweiligsten Sachen, um die man mich bittet. Man kann nur eine bestimmte Anzahl an Feuerbällen sehen bis man sagt: ‚Oh, das ist ein weiterer Feuerball'“, ist sich Willis im Interview mit der Zeitschrift ‚The Times‘ sicher.

„Es ist wirklich nicht so originell. Es zieht irgendwie ein gewisses Publikum an, aber wenn man einmal den großen Feuerball gesehen hat, wird kein anderer Feuerball so aufregend sein.“

Ab dem 12. September wird der Hollywood-Star unter anderem zusammen mit John Malkovich und Catherine Zeta-Jones in seinem neuen Action-Streifen ‚Red 2‘ zu sehen sein. (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren