Montag, 30. Mai 2011 13:05 Uhr

Bruce Willis‘ neue Killerrolle in „Looper“ ist „lahm“

Los Angeles. Bruce Willis (56) spielt in seinem neuen Film den „lahmsten Killer der Welt“. Der amerikanische Actionstar (‚Stirb langsam‘) ist im neuen Zeitreise-Thriller ‚Looper‘ als Auftragsmörder – ein sogenannter ‚Looper‘ – zu sehen, der Menschen umbringt, bevor sie eigentlich existieren. Regisseur Rian Johnson gab jetzt jedoch zu verstehen, dass es sich dabei nicht unbedingt um eine glamouröse Rolle handele.

„In Wahrheit ist ein Looper eher ein Müllmann. Sie haben den lahmsten Killer-Job der Welt. Einen ‚Looper‘ einen Killer zu nennen, macht es romantisch“, gestand der Filmemacher ‚contactmusic.com‘.

Anschließend erläuterte Johnsin das Zeitreisethema etwas näher und erklärte, dass dieses Konzept in dem Film „sehr illegal“ sein werde, allerdings nur in der Zukunft. „In dem Film wird das Zeitreisen noch nicht erfunden sein, aber 30 Jahre später, wird es das definitiv sein – und wenn es das ist, wird es sehr illegal sein“, erzählte der Regisseur und ergänzte: „Es wird auch schwierig sein, eine Leiche loszuwerden, also werden Kriminelle in der Zeit zurück gehen müssen und ein Team von Attentätern zusammenstellen, genannt ‚Loopers‘. Sie kidnappen den Kerl, zappen ihn 30 Jahre in die Vergangenheit und die ‚Loopers‘ schießen [ihn] tot. Es ist das perfekte Verbrechen! Die ‚Loopers‘ ermorden jemanden, der eigentlich noch nicht existiert, also verschwindet diese Person aus der Zukunft.“

‚Looper‘ soll 2012 in die Kinos kommen und Bruce Willis teilt sich seine Rolle mit Joseph Gordon-Levitt – die beiden werden denselben Charakter in unterschiedlichen Zeiten darstellen. (Cover)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren