Donnerstag, 20. Juni 2019 16:45 Uhr

Bryan Adams bringt „Pretty Woman“-Musical nach Hamburg

Foto: Kick Media

Ganz klar: „Pretty Woman“ ist einer der Kultfilme der 90er. Nicht ganz so klar hingegen dürfte für viele die Frage sein, was Rock-Schnulzerich Bryan Adams („Everything I Do”) mit der romantischen Komödie, die Julia Roberts einst zum Star machte, zu tun hat.

Bryan Adams bringt "Pretty Woman“-Musical nach Hamburg

Bryan Adams ist der Herr mit der Sonnenbrille. Foto: Morris Mac Matzen

Bryan Adams schrieb – auch welchen Gründen auch immer – am gleichnamigen Musical mit, das jetzt nach großen Erfolgen am New Yorker Broadway im Herbst auch nach Hamburg kommt. Insgesamt 21 neue Pop-Songs und Balladen hat der 59-Jährige für das Musical mitgeschrieben.

„Die Songs hören sich auf Deutsch richtig gut an“, sagte der Sänger laut dpa beim ersten Deutschland Presse-Event, bei dem der „Pretty Woman“ -Cast vorgestellt wurde.

„Ich bin seit 1983 in Deutschland unterwegs und freue mich ganz besonders, das neue Musical ‚Pretty Woman‘, das ich mitgeschrieben habe, bei seiner Europapremiere in Hamburg mit Patricia und Mark zu präsentieren.“

Die Hauptrollen werden von den beiden Musicalstars Patricia Meeden (Vivian Ward) und Mark Seibert (Edward Lewis) übernommen: „Julia Roberts ist eine absolute Ikone. Aber ich werde versuchen, sie nicht zu kopieren, sondern mein eigenes Ding zu finden“, verspricht die singende Schöne.

Bryan Adams bringt "Pretty Woman“-Musical nach Hamburg

Foto: Morris Mac Matzen

„Es kann nie genug Liebe geben“

„Ich bin ein großer Fan von romantischen Komödien und kann es kaum erwarten, einen meiner Lieblingsfilme auf die Bühne zu bringen! Ich freue mich gemeinsam mit Mark diese wunderbare Geschichte neu zu interpretieren,“ so Patricia Meeden, die in Hamburg unter anderem schon beim Musical „Sister Act“ als alternierende Hauptbesetzung auf der Bühne stand.

Aber nicht nur sie freut sich über ihren neuen Job, sondern auch der „Summer of 69″-Sänger ist total aus dem Häuschen: „Ich würde mich freuen, wenn sich das Publikum von der Liebesgeschichte mitreißen lässt, denn es kann nie genug Liebe auf der Welt geben.“

Für alle, die sich nur noch schwach an die Handlung des Spektakels aus den 90ern erinnern können: Beverly Hills in den späten 80er Jahren. Vivian und Edward kommen aus zwei grundverschiedenen Welten, treffen aufeinander – und verlieben sich wider Willen. Sie, eine Prostituierte – Er, ein reicher Gentleman. Vielen Hindernissen zum Trotz spüren sie eine Seelenverwandtschaft und finden nicht nur die große Liebe, sondern auch sich selbst.

Das Musical lässt die Besucher hautnah all jene Momente erleben und mitfühlen, die sie aus dem Film kennen, und zeigt das längst zum Kult avancierte Liebespaar auf eine ganz neue Weise. Auf der Bühne wird die Liebesgeschichte einer ganzen Generation zum Leben erweckt und präsentiert sich jung, zeitlos und romantisch.

Die Europapremiere ist am 29. September 2019 im Stage Theater an der Elbe und Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen ab 49,90 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren