06.11.2014 19:55 Uhr

Bryan Ferry meldet sich mit neuem Video und Album zurück

„Avonmore“ heißt neue das von Bryan Ferry und Rhett Davies in Ferrys Londoner Studio produzierte Album. Es wurde von Craig Silvey (u.a. Arcade Fire/ Paolo Nutini) gemischt underscheint in Deutschland am 21. November auf Vinyl, CD und digital.

Jetzt feiert das cineastische Video zu ‚Loop De Li‘ Premiere. Der Track zeigt Sam Woodhams in der Hauptrolle und wurde von Aoife McArdle gedreht, die zuletzt für die Videos von Jon Hopkins und James Vincent McMorrow verantwortlich war.

Nach seinem Abstecher in das verführerische „The Jazz Age“ und einem wesentlichen musikalischen Beitrag zu Bazz Luhrmanns Erfolgsfilm „The Great Gatsby“ kehrt Ferry – quasi der Udo Jürgens Großbritanniens – nun mit seinem 14. Studioalbum zurück. „Avonmore“ enthält 8 brandneue Kompositionen sowie zwei faszinierende Coverversionen: die großartigen Interpretationen des Sondheim-Klassikers „Send in the Clowns“ und Robert Palmers „Johnny und Mary“.

Bryan Ferry arbeitet auf ‚Avonmore‘ erneut mit seinen langjährigen musikalischen Partnern Nile Rodgers, Johnny Marr und Marcus Miller zusammen. Weitere illustre Gastauftritte gibt es von Flea, Ronnie Spector, Mark Knopfler und Maceo Parker.

Mehr zum Thema: Bryan Ferry lässt sich nach nur drei Jahren Ehe scheiden

Von dem dunkel angehauchten Titeltrack bis hin zum besinnlichen ‚Soldier Of Fortune‘, vom wirbelnden Groove in ‚One Night Stand‘ hin zu der eben traumhaften, ersten Single – ‚Avonmore‘ ist beides: zeitgemäß und klassisch. Das zeigt auch die Kollaborationen zwischen dem eleganten Gentlemen Ferry mit dem norwegischen Produzenten und DJ Todd Terje für Robert Palmers ‚Johnny und Mary‘, das sie in eine melancholische Hymne über Liebe und Verlust verwandelt haben. Oder aber auch die Zusammenarbeit mit der hochgelobten, mehrfach ausgezeichneten Aoife McArdle für das Video zu „Loop De Li“, das mit modernen Bildern eine Geschichte von Eifersucht und Leidenschaft erzählt.

Übrigens: Bryan Ferrys Band Roxy Music haben sich nach langer Pause nun auch offiziell getrennt. Der Gitarrist der Band, Phil Manzanera, hat das in einem Interview bekanntgegeben. Die ‚More Than This‘-Interpreten hatten seit über dreieinhalb Jahren nichts mehr von sich hören lassen. „Ich glaube nicht, dass wir nochmal zusammen auftreten werden“, sagte Manzanera nun dem ‚Rolling Stone‘-Magazin, „als wir 2011 mit dem Touren aufhörten, schauten Andy [Mackay] und ich uns an und sagten, ‚unser Job ist erledigt‘.“ Die Band bestand zudem noch aus Frontmann Bryan Ferry, Saxophonist Andy Mackay und Schlagzeuger Paul Thompson. Doch außer Manzanera wollte sich noch keiner der weiteren Mitglieder zu dem Aus äußern. Die experimentelle Rockband produzierte seit ihrer Gründung 1971 insgesamt acht Alben.

Bryan Ferry startet am 24.11.2014 zu einer ausgiebigen Deutschlandtour:
24.11.2014 – Mitsubishi Electric Halle (Düsseldorf)
26.11.2014 – Tempodrom (Berlin)
29.11.2014 – CCH (Hamburg)
30.11.2014 – Swiss Life Hall (Hannover)
02.12.2014 – Stadthalle (Bielefeld)
03.12.2014 – Alte Oper (Frankfurt)
06.12.2014 – Porsche Arena (Stuttgart)
08.12.2014 – Kesselhaus (München)
09.12.2014 – Meistersingerhalle (Nürnberg)

Foto: WENN.com

Das könnte Euch auch interessieren