Donnerstag, 28. Juni 2012 14:31 Uhr

Bushido: „Es ist interessant, die Kanzlerin und die Minister live zu erleben“

Bushido zeigt sich von der Arbeit der Politiker beeindruckt. Der Rapper absolviert derzeit ein Praktikum im Bundestagsbüro des Mittelstandsvorsitzenden der CDU, Christian Freiherr von Stetten, und gibt zu, dass er die Arbeit der Menschen dort bewundert. „Hut ab vor denen, die hier teilweise bis zu 24 Stunden am Tag diesen Job machen!“, gesteht der 33-Jährige im Gespräch mit der ‚B.Z.‘.

Bei seinen neuen Kollegen kommt Bushido derweil sehr gut an, wie von Stetten berichtet. „Es gab durchweg positive Reaktionen“, freut er sich. „Mit Innenminister Friedrich verstand er sich gleich. Wir haben interessante Gespräche geführt.“ Gesprochen hätten die Politiker mit ihm über die GEMA, den Fiskalpakt und den Euro. „Das, was alle Menschen angeht. Er steht mit beiden Füßen in der Welt“, fügt von Stetten hinzu.

Gestern durfte sich Bushido auch eine Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel anhören und erklärte danach: „Es ist interessant, die Kanzlerin und die Minister live zu erleben.“

Bushido plant derzeit die Gründung seiner eigenen Partei und hat es sich zum Ziel gemacht, Regierender Bürgermeister von Berlin zu werden. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren