Freitag, 6. Mai 2011 09:45 Uhr

Bushido klappte nach Konzert zusammen

Berlin. Bushido (32) war nach seinem letzten Konzert so angeschlagen, dass der Notarzt kommen musste. Der Musiker (‚Reich mir nicht deine Hand‘) ist gerade auf seiner Tour ‚V2.010‘ unterwegs und nach seinem Auftritt in Stuttgart litt er unter schlimmem Herzrasen. Der Star bekam keine Luft mehr und sein Kreislauf klappte zusammen. Als Bushido sich am nächsten Morgen immer noch nicht erholt hatte, rief der Tourmanager den Notarzt uns Hotel.

„Ich hatte Panik, konnte mich nicht mehr im Bett bewegen, mir war schwarz vor Augen“, berichtete der Sänger auf ‚Bild.de‘ entsetzt von diesen Erfahrungen. „Ich dachte, ich habe eine Lungenentzündung.“

Hintergrund war wohl eine schwere Virus-Erkrankung und der Arzt verordnete dem Beau Bettruhe.

Der aber lässt sich nicht unterkriegen und ist schon längst wieder unterwegs zum nächsten Konzert: „Ich bin zwar extrem angeschlagen, aber so lange mich meine Beine tragen können, mache ich weiter“, sagte der Hip-Hopper souverän.

Gut, dass er weiter auftreten kann, denn im letzten Jahr hatte Bushido seine ‚V2.010-Tour‘ wegen eines Bandscheibenvorfalls absagen müssen. (CoverMedia)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren