Bushido: Namenssuche für den kommenden Nachwuchs verschoben

Bushido: Namenssuche für den kommenden Nachwuchs verschoben
Bushido: Namenssuche für den kommenden Nachwuchs verschoben

© IMAGO / Olaf Wagner

05.08.2021 08:35 Uhr

Bushido möchte seinen Kindern nach den traurigen Nachrichten der letzten Tage noch keine Namen geben.

Am 7. Juni gab der Rapper bekannt, dass seine Frau mit eineiigen Drillingen schwanger ist. Im Gespräch mit der „Bild“-Zeitung plauderte der 42-Jährige aus: „Es werden drei Mädchen! Trotz der widrigen Lebensumstände war es unser größter Wunsch, weitere Kinder zu bekommen.“

Bushido und Anna-Maria geben Hoffnung nicht auf

Doch dann teilte Bushido, der eigentlich Anis Mohamed Youssef Ferchichi heißt, die schreckliche Nachricht auf Instagram mit, dass die Gefahr besteht, dass seine Frau Anna-Maria eines der Drillinge verlieren könnte. Deshalb suchen der Künstler und seine Frau auch noch keine Namen für die Kleinen aus, wie sie jetzt im Interview mit „Bunte“ offenbarten. „Wir geben die Hoffnung nicht auf, dass doch noch ein Wunder passiert und wir bereiten und trotzdem schon mal auf eine Beerdigung vor. Namen für die Kinder haben wir noch keine. Das trauen wir uns noch nicht.“

„Ich bin ein Wrack“

Sollte eines der Kinder wirklich sterben, würden sie es neben Bushidos Eltern auf dem muslimischen Teil eines Berliner Friedhofs beerdigen. „Und sie bekommt einen Namen“, so der Sänger weiter. Im Interview machte der Rapper außerdem deutlich, wie sehr er unter der Situation leidet: „Ich bin ein Wrack, körperlich wie seelisch, ich habe zwölf Kilo abgenommen. Als das Drama mit den Drillingen anfing, bekam ich extreme Panikattacken.“ (Bang/KT)