02.08.2019 11:33 Uhr

Busta Rhymes wegen Pöbelei (schon wieder) aus Flugzeug geworfen

Foto: imago images / ZUMA Press

Busta Rhymes musste nach einem Streit ein Flugzeug verlassen. Der Musiker, der schon mehrmals wegen Handgreiflichkeiten aufgefallen war, wurde aus einem Flugzeug geworfen. Wie ‘Mail Online’ berichtet, soll Rhymes auf dem Flug von New York nach London mit einem anderen Passagier aneinandergeraten sein.

Busta Rhymes: Wegen Pöbelei (schon wieder) aus Flugzeug geschmissen

Foto: imago images / ZUMA Press

Auf einem Video ist dabei deutlich zu erkennen, wie er einen anderen Fluggast beschuldigt, ihn herablassend behandelt zu haben. Laut eines Augenzeugen sei der 47-Jährige im Laufe des Streits mit der 20-jährigen Frau immer aggressiver geworden: „Er lärmte wie verrückt umher und wollte wissen, warum sie seine Gepäckablage benutzt habe. Er sagte ihr, sie solle sofort ihr Zeug da wegnehmen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an It‘a almost time…. Ein Beitrag geteilt von Busta Rhymes (@bustarhymes) am Jul 18, 2019 um 1:55 PDT

Warf er auch mit Proteinpulver um sich?

Irgendwann habe sogar der Ehemann der Frau eingreifen müssen, bis der Musiker aus dem Flugzeug eskortiert wurde. Das war jedoch nicht das erste Mal, dass Busta Rhymes mit seinen Mitmenschen aneinandergeraten ist. Erst vor vier Jahren hatte sich der Musiker mit einem Mitarbeiter eines Fitnessstudios angelegt. Er soll einen Behälter mit Muskel-Milch, einen Proteindrink in Puderform, nach dem Mann geworfen und ihn auf den Hinterkopf geschlagen haben.

Der ‚Gimme Some More‘-Interpret wurde wegen Körperverletzung verhaftet. Sein Anwalt behauptete damals, der Sänger, der mit bürgerlichem Namen Trevor Tahiem Smith Jr. heißt, hätte nichts Falsches getan und die Vorwürfe seien aus der Luft gegriffen. Er erklärte gegenüber der amerikanischen Gossip-Plattform ‚TMZ‘: „Das ist einfach ein weiterer Versuch, einen Nutzen aus Bustas Promi-Status zu ziehen.“