Dienstag, 10. Dezember 2013 09:45 Uhr

„Californication“ wird nach sieben Staffeln eingestellt

Die Serie ‚Californication‘ mit David Duchovny als Schriftsteller Hank Moody in der Hauptrolle wird nach der siebten Staffel eingestellt.

"Californication" wird nach sieben Staffeln eingestellt

Die letzten 12 Folgen sollen im April 2014 in den USA ausgestrahlt werden, berichtet das Filmmagazin ‚The Hollywood Reporter‘. In einem offiziellen Statement nahm David Nevins, Unterhaltungschef des US-Kabelfernsehen-Networks, Stellung zum Ende der beliebten Serie: „Californication war eine unserer wegweisenden, uns definierenden Serien. Wir werden für immer in der Schuld von Tom Kapinos stehen, der der kreative Kopf der Serie war, und in der Schuld von David Duchovny, der uns zu diesem kompromisslosen Hedonismus geführt hat.“

‚Californication‘ war die am längsten laufenden ‚Showtime‘-Serie, die in der Vergangenheit schon mit diversen Preisen wie dem Golden Globe und zwei Emmy Awards ausgezeichnet wurde. Die sechste Staffel der Serie war die bisher erfolgreichste mit 2,9 Millionen Zuschauern. In Deutschland war die vierte Staffel im Februar 2013 auf RTL 2 zu sehen. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren