Sonntag, 10. Februar 2008 19:18 Uhr

Camden: Nach dem Feuer eine Geisterstadt

Vor den Augen Hunderter Nachtschwärmer hat gestern Nacht ein Großfeuer weite Teile des Camden-Markets vernichtet. Bis zu 10 Meter hohe Flammen schlugen aus einem Lagerhaus. Den ganzen Tag loderten immer wieder Flammen auf. Heute am späten Nachmittag war das Feuer gelöscht. Mehr als 300 Menschen verloren ihren Job. Beschädigt wurde auch der in der Szene bekannte und bei Promis äußerst beliebte Pub „Hawley Arms„. Hier feierten schon  Amy Winehouse, Kate Moss, Sadie Frost, Kelly Osbourne, Pete Doherty, The Zutons, Razorlight, und Bobby Gillespie. Das sonst so farbenfrohe Viertel glich heute einer Geistestadt. Das Gebiet wird noch mindestens zwei bis drei Tage gesperrt bleiben. Der weitgehend zerstörte Markt war vor allem bei Modefreaks beliebt, die hier schrillen Schmuck, ausgefallene Schuhe, Jeans, Shirts und Lederjacken kauften. FOTOS FOTOS FOTOS

VIDEO

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=5js9Wiqd1QI 500 400]

VIDEO

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=x2cPXjEw9QY 500 400]

VIDEO

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=jCM4zahGlxQ&feature=related 500 400]
 

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren