Montag, 22. Juli 2019 21:10 Uhr

Cameron Diaz: Ist das hier ihr neues Leben als Hausfrau?

Foto: imago images / UPI Photo

Cameron Diaz ist offenbar eine sehr glückliche Hausfrau. Die 46-Jährige gehörte einst zu den erfolgreichsten Frauen in Hollywood. Allerdings wurde es in den letzten Jahren immer ruhiger um sie.

Cameron Diaz: Ist das hier ihr neues Leben als Hausfrau?

Foto: imago images / UPI Photo

Seitdem sie und Benji Madden sich das Ja-Wort gegeben haben, scheint sie sich aus der Filmbranche zurückgezogen zu haben. Im Jahr 2014 drehte Cameron ihren letzten Film und führt seither ein ganz anderes Leben. „Sie ist sehr glücklich und ihr Leben füllt sie aus“, verriet nun ein Insider gegenüber ‚Us Weekly‘.

Ihr Glamour-Leben hat sie nun gegen eine Schürze in der Küche eingetauscht und ist gar nicht mehr vom Herd wegzubekommen: „Sie denkt sich immer neue Rezepte aus und liebt es, das Essen mit den Leuten um sie herum zu teilen.“ Nur noch ganz selten besucht sie Events. Anfang Mai zeigte sie sich drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres letzten Projekts wieder in der Öffentlichkeit. Für ihre Schauspielkollegin Lucy Liu, die an diesem Tag mit einem Stern auf dem Walk of Fame geehrt wurde, verließ sie ihre eigenen vier Wände. Danach besuchte sie die ‚EEEEEatscon 2019‘ am 19. Mai. Doch nach dem Food-Festival wurde es wieder ruhig um die Blondine.

Quelle: instagram.com

Das wilde Leben ist vorbei?

Für Cameron seinen die wilden Partyzeiten vorbei. Ein glückliches Familienleben steht für sie an erster Stelle, deshalb wünsche sich die Hollywood-Schönheit auch nichts sehnlicher, als Mutter zu werden. Mit ihrem Liebsten Benji ist sie seit 2015 verheiratet. Das Paar soll auch mehrfach versucht haben, schwanger zu werden. Allerdings ohne Erfolg. „Sie wollten es mehr als alles andere, aber haben realisiert, dass es vielleicht nicht passiert – und sie sind okay damit“, so der Informant.

Trotzdem stehen sie Chancen auf ein Film-Comeback eher schlecht: „Sie findet, sie hat so viele von diesen stressigen Terminkalendern gehabt.“

Das könnte Euch auch interessieren