Donnerstag, 12. August 2010 10:28 Uhr

Cameron Diaz: „Meine Reizwäsche packe ich nie in den großen Koffer“

München. Mit Filmpartner Tom Cruise zu knutschen fand sie nicht übel. Aber eigentlich würde Superstar Cameron Diaz viel lieber die Erde küssen: „Mein größter Wunsch ist es, auf einer Farm zu leben und mit Land, Wasser und Sonne zu arbeiten“, gesteht die 37-Jährige jüngst im Interview mit Frances Schoenberger, der Grande Dame der deutschen Journalisten in Hollywood. „Mein eigenes Essen anbauen. Wie ein Maler, der malen  will, habe ich das in mir und muss es unbedingt irgendwann ausleben.“

Doch einstweilen geht das Vagabundenleben im Dienste Hollywoods  weiter. „Cam“ verreist stets mit zwei großen Taschen, die sie nicht  aus der Hand gibt. „Was drin ist? Meine ganzen Dessous. Meine  Reizwäsche habe ich immer dabei. Ich packe sie nie in den großen Koffer, weil der ja beim Flug verloren gehen könnte.“

Im Interview mit TELE 5 sprach die Hollywood-Diva auch über Männer, die es nicht ehrlich mir ihr meinen: „Es ist ein Drahtseilakt, aber ich spüre, ob die Situation koscher ist oder  nicht. Ich empfange da eine gewisse Schwingung. Nach Jahren in der  Öffentlichkeit weiß man so etwas. Ich habe so viele Menschen  getroffen und mir ist schon so viel erzählt worden. Mittlerweile  durchschaue ich genau, wer was von mir will. Es ist mir sogar zur  zweiten Natur geworden.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren