Freitag, 20. September 2019 21:11 Uhr

Capital Bra: Autogrammstunde endet mit großem Polizeieinsatz

Foto: imago images / Photopress Müller

Am gestrigen Donnerstagnachmittag kam es in der Düsseldorfer Innenstadt zu Tumulten. Der Grund dafür war Deutschrap-Star Capital Bra (24). Dieser sollte bei der Eröffnung eines Streetwear-Ladens Autogramme geben und seine gemeinsame Kollektion mit der Bekleidungskette vorstellen.

Allerdings lief diese Autogrammstunde komplett aus dem Ruder, wie mehrere Medien meldeten. Fans hatten sich schon seit dem Vormittag vor dem neuen „Snipes“-Store versammelt um ihr Idol live zu sehen und eventuell ein Selfie zu erhaschen.

Eine hysterische Atmosphäre

Allerdings habe sich die Stimmung der Wartenden so aufgeheizt, dass es zu einer „hysterischen Atmosphäre“ kam, wie Augenzeugen es beschreiben. Auch als die Autogrammstunde zu Ende war sollen viele Fans weiterhin noch versuch haben, einen Blick aquf Capital Bra zu erhaschen.

Aus Angst vor einer Panik hätten daraufhin die Ladenbetreiber gegen 15 Uhr die Polizei gerufen, um die Situation besser unter Kontrolle zu bekommen. Die sah sich dann gezwungen das anliegende Shopping-Center abzusperren. Fans drohten, erdrückt zu werden.

Die Situation habe sich erst entspannt, nachdem der „Rolex“-Rapper wieder abgefahren war. Bis auf einen jungen Mann, der wegen Atembeschwerden behandelt werden musste, blieben alle unverletzt.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren