Freitag, 22. November 2019 13:59 Uhr

Capital Bra wird erpresst: Staatsanwaltschaft bestätigt Ermittlungen

imago images / Jan Huebner

Seit Jahren versuchen zahlreiche Newcomer sich im Universum des Deutsch-Raps einen Namen zu machen. Kein Wunder, denn die Künstler die sich bereits in dem Business etablieren konnten, scheinen das Geld in großen Schubkarren nach Hause zu fahren. Doch dass ein gut gefülltes Konto neben Shopping-Touren bei „Gucci“ und Co. auch extrem negativen Seiten haben kann, musste nun wohl auch Capital Bra (24) erfahren.

Der „Joker Bra“ ist offenbar ins Visier eines Tschetschenen-Clans geraten, weiß die ‚Bild‘-Zeitung zu berichten. Die Bande soll den Künstler dazu erpressen wollen 500.000 Euro zu zahlen. Warum es zu der Forderung kam ist bisher noch nicht ganz klar, genauso wenig was passieren soll, wenn der Musiker die Kohle nicht rausrückt.

Wer steckt dahinter?

Angeblich soll aber ein ehemaliger Weggefährte des 24-Jährigen gebürtigen Russen, der eigentlich Vladislav Balovatsky heißt, hinter der Bedrohung stehen. Dieser wollte im Jahr 2018 mit dem „110“-Interpreten zusammenarbeiten, was der Chart-Stürmer allerdings abgelehnt haben soll.

Die Staatsanwaltschaft Berlin bestätigte bislang, dass ein „Ermittlungsverfahren wegen versuchter räuberischer Erpressung zum Nachteil des Rappers „Capital Bra“ geführt“ wird. Um die Ermittlungen in der aktuellen Gefährdungslage nicht zu behindern, wurden bislang keine weiteren Details zu den Hintergründen seitens der Behörde aus veröffentlicht.

Capital Bra ist verärgert

Dass das Rap-Geschäft hierzulande teilweise eng mit diversen Clans in Verbindung steht, wird schon länger gemunkelt. Die aktuelle Berichterstattung in diesem Fall ist deswegen auch ein gefundenes Fressen für Hater. Diese werfen dem Rapper vor, ebenfalls in das kriminelle Business verwickelt zu sein. Belege dafür liefern können sie nicht.

Über seine Insta-Story äußerte sich der Vater von zwei Söhnen deswegen entsprechend verärgert. „Ihr wollt mich alle am Boden sehen und wollt dass ich mit Musik aufhöre. Aber es gibt Leute die wissen wie ich wirklich bin“, so der Künstler und Überfliueger der letzten beiden Jahre. Bleibt zu hoffen, dass das Ganze bald aufgeklärt werden kann.

Capital Bra brach in den letzten Monaten mehrere Rekorde. Er schaffte bislang 18 Nummer-12-Hits, schlug die bisherigen Single-Langzeit-Rekordhalter ABBA (neun Nr.1-Hits) und Beatles (zehn Nr.1-Hits).

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren