Freitag, 11. Januar 2019 08:26 Uhr

Cara Delevingne: Ab da fand sie sich plötzlich schön

Cara Delevingne konnte sich erst selbst schön finden, nachdem sie von jemandem geliebt wurde. Das 26-jährige Model ist für sein großartiges Aussehen bekannt, trotzdem fühlte sich Cara lange nicht wirklich hübsch.

Cara Delevingne: Ab da fand sie sich plötzlich schön

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Das erste Mal wurde ihr ihre Schönheit allerdings nicht auf einem Fashion-Event bewusst, sondern in dem Moment, als ihr jemand seine Liebe gestand.

Über die Erkenntnis sagt Cara im Interview mit ‚LOVE‘: „Ich denke, das erste Mal, dass ich mich wirklich hübsch fand, war als jemand mir sagte, dass er mich liebt. Ohne alles andere, ohne all die Dinge, von denen ich dachte, dass sie mich schön machen.“ Zu Beginn ihrer Modelkarriere fühlte sich die ‚Suicide Squad‘-Darstellerin nicht „wie sie selbst“ und obwohl ihr Casting-Agenten, Designer und Kolleginnen versicherten, dass sie schön sei, konnte Cara ihnen nie wirklich glauben.

Quelle: instagram.com

„Man hat Glück, sich so zu sehen“

Dann wird sie unglaublich philosophisch: „Als Kind war meine Vorstellung von Schönheit, dass alles schön ist. Aber Schönheit war für mich die Natur, Tiere und der Himmel. Alles war schön. Ich dachte nicht über Menschen, dass sie schön seien und ganz sicher nicht über mich selbst. Wenn man mit dem Modeln anfängt, dann hat man diese schönen Bilder und man denkt, die Person sei hübsch… aber das fühlt sich nicht an wie du selbst. Man ist stolz auf das Bild, aber man denkt nicht, dass man schön ist. Man hat Glück, sich so zu sehen“, erklärt sie im Interview weiter.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren