Mittwoch, 2. Mai 2018 21:50 Uhr

Cara Delevingne ganz überrascht von Margot Robbie

Cara Delevingne war ganz von den Socken, als sie erkannte, wie „bodenständig“ und „witzig“ ihre Schauspielkollegin Margot Robbie ist.

Cara Delevingne ganz überrascht von Margot Robbie

Foto: Phil Lewis/WENN.com

Die 25-jährige Schauspielerin und Model ist sehr gut mit der ‚Wolf of Wall Street‘-Darstellerin befreundet. Als sie sich jedoch zum ersten Mal den Film der 27-jährigen Schauspielerin anschaute, war sie sich nicht ganz sicher, ob dies jemals der Fall sein würde. So verriet die ‚Margos Spuren‘-Schauspielerin dem ‚Elle‘-Magazin: „Also jemand, von dem ich wirklich dachte, er würde komplett anders sein, als er tatsächlich ist, ist Margot Robbie. Ich sah sie zum ersten Mal in ihrem Film ‚Wolf of Wall Street‘ und ich möchte wirklich nicht unhöflich erscheinen, aber ich hätte definitiv nicht damit gerechnet, dass sie so ein unglaublich bodenständiger, witziger Kumpel ist. Ohne Mist, ich könnte Tag ein, Tag aus mit ihr zusammen arbeiten. Sie ist einfach die Beste, sie ist so unglaublich süß und talentiert. Und das auf so vielen Ebenen.“

Quelle: instagram.com

Eifersucht ist männlich?

Die Schauspielerin ist darüber hinaus generell der Meinung, dass Frauen aus derselben Branche nicht eifersüchtig aufeinander sein sollten, da dies solch ein „männliches“ Verhalten sei. So fügte Delevingne hinzu: „Dieses Verhalten, miteinander konkurrieren zu müssen, ist ein ziemlich männliches Verhalten. […] Bei Frauen kommt es nur vor, weil uns in der Filmindustrie kaum Platz gegeben wird. Mehr Platz für Frauen, umso kleiner der Konkurrenzkampf.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren