Mittwoch, 27. März 2019 09:39 Uhr

Cardi B hat Männer unter Drogen gesetzt und ausgeraubt

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Dass Cardi B vor ihrer Musikkarriere als Stripperin gearbeitet hat, ist kein Geheimnis mehr. Jetzt kommt jedoch auch ans Tageslicht, dass sie gezielt Männer unter Drogen gesetzt haben soll, um sie auszurauben.

Cardi B hat Männer unter Drogen gesetzt und ausgeraubt

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Ihre Fans sind zutiefst empört über dieses Geständnis, dass Cardi B in einem älteren Instagram-Live-Video selbst machte. Einige vergleichen ihre Taten sogar mit denen von R. Kelly, so dass sogar der Hashtag #survivingcardib entstand.

Nun meldete sich Cardi B selbst zu Wort und schrieb auf Twitter: „So, ich habe gesehen, dass ein Live-Video, dass ich vor drei Jahren aufgenommen habe, aufgetaucht ist. Darin habe ich über etwas gesprochen, die ich in meiner Vergangenheit machen musste, die ich machen musste, um zu überleben.“

Quelle: instagram.com

Sie ist nicht stolz drauf

Sie sagt, dass sie nicht stolz sei, auf das, was sie getan hat und fügt hinzu: „Ich habe die Entscheidungen getroffen, Dinge zu tun, weil ich begrenzte Möglichkeiten hatte. Ich bin froh, dass ich da rausgekommen bin, aber viele Frauen sind das nicht.“

Quelle: instagram.com

Sie möchte außerdem betonen, dass sie mit ihren Taten nie geprahlt hat oder diese in ihre Musik verarbeitet habe, wie es andere Hip Hop Künstler tun. Ob sie dafür nun Lob haben möchte?

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren