Samstag, 22. Juni 2019 08:44 Uhr

Carly Rae Jepsen: „Ich bin absolut süchtig – das ist ein Problem“

Carly Rae Jepsen arrives at BBC Radio Studios for a performance at the Live Lounge Featuring: Carly Rae Jepsen Where: London, United Kingdom When: 25 Apr 2019 Credit: WENN.com

Carly Rae Jepsen kann nicht ohne Instagram. Die ‚Call Me Maybe‘-Hitsängerin ist ohne die Social Media-Plattform aufgeschmissen. Das Problem ihrer Sucht nach der App und die gesundheitlichen Folgen sind ihr dabei durchaus bewusst.

Carly Rae Jepsen: "Ich bin absolut süchtig – das ist ein Problem"

Foto: WENN.com

Gegenüber dem ‚Q‘-Magazin erklärte sie: „Ich bin absolut süchtig nach Instagram – das ist ein Problem. In meinem Job passiert es sehr oft, dass ich es eilig habe und dann wieder warten muss, daher ist es einfach, süchtig nach Online-Schach oder süßen Tiervideos zu werden. Und man weiß nicht, wie viel Zeit dabei vergeht. Es ist etwas, woran ich noch arbeite. Es ist nicht gesund.“

Neues Hobby: Klettern

Die 33-jährige Sängerin versucht, sich mit anderen Hobbies abzulenken. Ein Versuch im Brot backen scheiterte jedoch, weshalb sie sich nun an einem anderen Projekt probiert: „Ich habe mein Brot-backen-Projekt aufgegeben – ich brannte zwei von vier Stücken in der ersten Woche an – daher ist mein neues Hobby nun Felsenklettern. Was bekomme ich davon? Schmerzende Arme. Aber da ist etwas, was mit der Herausforderung und der Leistung zusammenhängt. Bis jetzt fühlt es sich wie ein kleiner Sieg an.“

Quelle: instagram.com

Ab und an etwas Neues auszuprobieren – für Carly ein absolutes Muss: „Versuche eine neue Sichtweise für eine Weile, lerne neue Leute kennen, entdecke neue Städte – es hilft dir, zu wachsen und es macht dich bescheiden. Ich muss das alle paar Jahre machen.“

Das könnte Euch auch interessieren