07.02.2019 22:30 Uhr

Carmen Geiss: Ist da wirklich alles geliftet im Gesicht?

Carmen 2018 in Palermo. Foto: RTL 2

Carmen Geiss spricht über ihren Beauty-Wahn. Die 53-Jährige legt stets großen Wert auf ihr Aussehen und in den letzten Jahren hat sie dafür auch einiges bezahlt. Nach einem Vampir-Lifting regten sich viele ihrer Fans über ihren Schönheits-Wahn auf.

Carmen Geiss: Ist da wirklich alles geliftet im Gesicht?

Carmen 2018 in Palermo. Foto: RTL 2

Nun hat sich die Ich-Darstellerin dazu geäußert. „Die sieht ja aus wie die Katzenfrau! Total unnatürlich!“ oder „Da ist aber alles geliftet im Gesicht“. Kommentare wie diese tauchen bei der TV-Darstellerin immer wieder auf Instagram auf. Und auch zahlreiche TV-Zuschauer fragten sich am Montag (4. Februar, Foto oben) nach der jüngsten Folge von ‚Die Geissens‚, was mit dem Gesicht von Carmen passiert ist.

Zwar gibt sie zu, sich vor einigen Jahren einer Brustvergrößerung unterzogen zu haben, aber bei ihrem faltenlosen Gesicht will sie nicht nachgeholfen haben. „Man sagt mir immer nach, ich nehme Botox, aber ich nehme kein Botox“, erklärte Carmen noch vor zwei Jahren.

Carmen Geiss: Ist da wirklich alles geliftet im Gesicht?

Carmen und Robert Geiss 2014. Foto: ATP/WENN.com

Zum Thema Schönheitschirurgie bekannte die zweifache Mutter nun im Interview mit der Hamburger Illustrierten ‚OK!‘: „Eingriffe sind derzeit nicht geplant, allerdings schließe ich auch nichts aus!“

Robert war nicht begeistert vom Vampir-Lifting

Als sich die TV-Millionärin nach zahlreichen Beschwerden über ihre Augenbrauen einem Microblading unterzog, zeigte sie sich sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis. Für ihr heimliches sogenanntes Vampir-Lifting hagelte es allerdings nicht nur Kritik von ihren Fans.

Der Eingriff mit abgezapftem Eigenblut, das dann unter die Gesichtshaut gespritzt wird, sorgte zunächst auch bei ihrem Liebsten für wenig Begeisterung. „Er ist kein großer Fan von kosmetischen Behandlungen und Schönheits-OPs“, so Carmen über Ehemann Robert. Die negativen Kommentare lassen sie mittlerweile jedoch völlig kalt: „Im Ernst, ich fühle mich einfach frisch und wohl in meiner Haut“, stellte sie klar.Und auch ihr Mann habe seine Meinung im Nachhinein geändert: „Er gibt es zwar nicht direkt zu, aber insgeheim findet er das Ergebnis auch sehr gut. So gut kenne ich meinen Mann dann doch!“ (Bang)