Sonntag, 7. Juli 2019 17:48 Uhr

Carolin Niemczyk über ihr Solo-Projekt, DSDS und die No Angels

Foto: Universal Music / Daniel Grunenberg

Mit Hits wie „Geiles Leben“ und „Royals & Queens“ sicherten sich Glasperlenspiel einen festen Platz in der deutschen Musiklandschaft. Für Frontfrau Carolin Niemczyk (28) ging es im letzten Jahr zu DSDS hinters Juroren-Pult. Nach einer Staffel in der Jury war allerdings Schluss. Nun will es Caro aber so richtig wissen und geht als CZYK Solo an den Start. Klatsch-tratsch.de  sprach mit der hübschen Blondine über ihre Pläne.

Carolin Niemczyk über ihr Solo-Projekt, DSDS und die No Angels

Foto: Universal Music / Daniel Grunenberg

Was hat sich für dich durch deine Jury-Tätigkeit bei DSDS geändert?
Ich bin an dieser Erfahrung total gewachsen. Es war für mich das erste Mal, dass ich im TV war und nicht das mache, was ich eigentlich am besten kann – nämlich singen. Da wird man total aus seiner Komfortzone geholt. Man muss andere Sänger bewerten und hat ständig die Kameras in der Fresse. (lacht) Daran muss man sich erst mal gewöhnen. Ich bin dadurch aber auch vom Selbstbewusstsein stärker geworden und habe viel über mich selbst gelernt und tolle Menschen kennengelernt.

Könntest du dir vorstellen so etwas noch mal zu machen?
Ja, warum nicht? Es käme halt drauf an, was das genau ist und wer da noch mit dabei ist.

Was ist eigentlich der aktuelle Stand mit Glasperlenspiel?
Wir spielen gerade viele Festivals und sind dafür den Sommer viel unterwegs. Ich habe bei Instagram den Namen meines Profils geändert und neue Bilder hochgeladen und da kamen ganz viele Fragen, was denn jetzt mit Glasperlenspiel ist und ob wir uns auflösen. Da muss man sich aber absolut keine Sorgen machen. Glasperlenspiel wird es noch weiter geben. CZYK ist nur etwas, das ich jetzt für mich mache.

Was sagt Daniel zu deinem Solo-Projekt?
Der findet das natürlich total doof. (lacht) Nein, Spaß. Er unterstützt mich voll und ganz. Er sagt auch: Was wäre ich für ein Freund, wenn ich sagen würde: Mach das jetzt nicht. Ich möchte nicht, dass du alleine im Fokus stehst. Er steht da ganz hinter mir.

Quelle: instagram.com

Was ist denn dein abgefahrenstes Fan-Erlebnis bisher?
Es gibt echt viele. Wir haben echt abgefahrene Fans. Wenn ich Geburtstag habe, dann kann ich auf total viele Geschenke zählen. Wir haben schon häufig an meinem Geburtstag  gespielt und da habe ich beispielsweise dreistöckige Torten bekommen. Da stand mein Name drauf und überall war Glitzer. Letztens habe ich ein komplettes Buch bekommen, wo jede Seite winzig klein mit unseren Texten  beschrieben war oder Zeichnungen und Fotos dabei waren. Es ist echt unglaublich wie viel Mühe sich die Mädels da gegeben haben. Ich bin jedes Mal aufs Neue überwältigt. Ansonsten habe ich gesehen, dass sich ein Fan mein Autogramm hat Tätowierern lassen.

Hast du denn mal früher was für einen Star etwas gebastelt?
Mit 11- 12 waren wir in meiner Clique krasse No Angels-Fans und da haben wir in der Schule alles von ihnen nachgesungen und in der Pause alle damit genervt. Dann habe ich dem Management einen Brief geschickt und gefragt, ob es irgendwie geht, dass die No Angels auf den Geburtstag meiner Freundin kommen und da auftreten.  Natürlich kam auch eine Antwort … Nicht. (lacht)

Quelle: instagram.com

Was ist dein persönlicher Fashion-Trend für diesen Sommer?
Ich liebe ja diese 90er-Brillen mit bunten Gläsern. Ich freue mich voll, dass die 90er wieder zurück sind. Ich habe mich ganz lange gegen diese Fischerhütte gewehrt, aber mittlerweile liebe ich es. Ich habe seit zwei-drei Monaten einen und bin voll in love mit dem. Das ist wirklich so ein Teil, wie ihn mein Opa früher im Garten getragen hat. (lacht)

Was hast du für 2019 noch geplant?
Wir sind jetzt den Sommer viel mit Glasperlenspiel unterwegs und ich bin gespannt, was jetzt mit CZYK passiert. Ich habe mega Bock auf das Projekt und lasse alles auf mich zukommen.

 

Das könnte Euch auch interessieren