Montag, 25. November 2013 10:05 Uhr

„Catching Fire“ spielt weltweit schon 307,7 Millionen Dollar ein

Der neue Teil der Filmreihe ‚Die Tribute von Panem‘ mit Jennifer Lawrence schießt mit einem weltweiten Einspielergebnis von 307,7 Millionen Dollar (umgerechnet 227 Millionen Euro) an die Spitze der internationalen Kinocharts.

"Catching Fire" spielt weltweit schon 307,7 Millionen Dollar ein

In den USA und Kanada sorgt der Film mit geschätzten Einnahmen in Höhe von 161,1 Millionen Dollar (119 Millionen Euro) sogar für einen November-Rekord und toppt damit den ersten Teil ‚Die Tribute von Panem – The Hunger Games‘, der im März 2012 in die Kinos kam. Der zweite Teil der Filmreihe begleitet Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) und Peeta Mellark (Josh Hutcherson) nach ihrem Sieg bei den 74. Hungerspielen auf ihrer Siegertour durch alle Distrikte Panems. Ihre Heldentaten inspirieren Untergrund-Kämpfer zu einer Rebellion gegen das Kapitol unter Präsident Snow und wieder müssen die beiden Helden in der Arena antreten und um ihr Leben kämpfen.

"Catching Fire" spielt weltweit schon 307,7 Millionen Dollar ein

Die Produktionsfirma Lions Gate ließ ‚Catching Fire‘ mit einem Budget von 130 Millionen Dollar (96 Millionen Euro) produzieren und investierte darüber hinaus 55 Millionen Dollar (40 Millionen Euro) in die Marketing-Kampagne, die unter anderem über Facebook lief. Während ‚Die Tribute von Panem – Catching Fire‘ in Deutschland am 21. November in den Kinos anlief, sollen die nächsten zwei Teile ‚Mockingjay Part 1‘ und ‚Mockingjay – Part 2″ im November 2014 und November 2015 folgen. Auch in Deutschland startete der Film grandios ins erste Wochenende! (Bang)

Fotos: Studiocanal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren