Dienstag, 29. Oktober 2019 17:49 Uhr

Cate Blanchett macht bald Schluss: „Es ist Zeit für mich aufzuhören“

Foto: imago images / Future Image

Cate Blanchett will Rollen spielen, die nicht so sind wie sie. Die ‚Thor: Ragnarok‘-Darstellerin hat kein Interesse daran, Charaktere zu verkörpern, die sie an sich selbst erinnern.

Bei ihr Schauspielarbeit sei ihr stattdessen wichtig, die Perspektive von jemand ganz anderem einzunehmen. Der Dezemberausgabe der ‚Harper’s Bazaar‘ verriet Cate über ihre Rollenauswahl: „Ich bin nie interessiert daran, einfach mich selbst zu spielen.“

Und weiter: Für mich, ganz egoistisch, geht es immer darum, die Perspektive von jemand anderem zu verstehen. Je weiter es von meiner eigenen Erfahrung entfernt liegt, desto interessanter ist es meist. Und die einzige Art, sich weiterzuentwickeln, ist aus der Geschichte zu lernen.“

„Ich entschuldige mich im Voraus“

Blanchett ist eine der meistbewunderten Schauspielerinnen ihrer Generation und konnte bereits zwei Oscars und zahlreiche weitere Preise einheimsen. Vor kurzem deutete sie dennoch an, dass sie möglicherweise bald in Hollywood-Rente gehen wird.

„Es ist Zeit für mich, aufzuhören. Auf jeden Fall. Und ich bin sicher, dass das Publikum auf der ganzen Welt, wenn es diesen Film sieht, sagen wird: ‚Oh, ja. Es ist definitiv Zeit für sie, aufzuhören. Ich entschuldige mich im Voraus'“, sagte die 50-Jährige vor einer Weile scherzhaft über ihren neuen Film ‚Bernadette‘.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren