Cathy Lugner: Popo-Bild auf Instagram gesperrt

Cathy Lugner: Popo-Bild auf Instagram gesperrt - wegen ihrer Hater?
Cathy Lugner: Popo-Bild auf Instagram gesperrt - wegen ihrer Hater?

Foto: imago / Photopress Müller

02.04.2021 20:15 Uhr

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis es soweit kommt und Cathy Lugner mit ihren äußerst freizügigen Fotos den Zorn der Instagram-Community auf sich zieht.

Die Ex-Frau von Baulöwen Richard Lugner (88) ist inzwischen bekannt dafür, regelmäßig ihren nackten Po in den sozialen Netzwerken zu präsentieren. Zahlreiche Fotos zeigen Cathy Lugner mit heruntergelassener Hose und manchmal auch an völlig deplatzierten Orten, wie zum Beispiel vor dem heimischen Kühlschrank.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????????????? (@cathy.lugner)

Popo-Pic am Pool in Kroatien

Nicht nur, dass einige User denken, dass es keinen vernünftigen Grund gibt, seine Hose vor dem Kühlschrank runterzuziehen, jetzt reichte es ihnen offenbar endgültig, dass die 31-Jährige meistens auch lediglich einen hauchdünnen Stringtanga trägt. Auf einem aktuellen Instagram-Foto zeigt sich die Mutter einer 13-jährigen Tochter anscheinend an einem Hotel-Pool. Irgendwo in der Ferne zu sehen ist natürlich wieder einmal nicht ihr Gesicht, sondern nur ihre – doch recht ansehnliche – Rückseite,  lediglich bedeckt von einem schwarzen String.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????????????? (@cathy.lugner)

User fühlen sich belästigt

Dazu schreibt sie: „Diese Aussicht“, auf die hier vermutlich niemand achtet und wenn dann auch sicherlich nur mit dem Gedanken, dass man vielleicht gerade lieber nicht reisen sollte. Doch wenig später war das Foto verschwunden, mit der allseits bekannten Instagram-Benachrichtigung, dass es gegen die Gemeinschaftsrichtlinien verstoßen würde. Angeblich würden sich User von dem Bild belästigt fühlen.

Cathy: „Wo mobbe ich jemanden?“

Grund genug für Cathy, sich gegen ihre Hater zu stellen und in einer Insta-Story folgendes zu erklären: „Ich wache heute morgen auf im wunderschönen Kroatien bei strahlendem Sonnenschein und muss auf meinem Handy die Meldung wahrnehmen, dass man mein Foto gelöscht hat, wegen Mobbing und Belästigung. Wo mobbe ich jemandem mit diesem Foto? Wo belästige ich jemandem mit diesem Foto? Es ist einfach nur ein blanker Hintern, der da zu sehen ist!“.

Cathy ahnt wohl auch, wer dahinter stecken könnte: „Es ist klar, dass ich viel mehr Neider und Hater habe, als Menschen, die hinter mit stehen. Es zeigt, wie armselig und widerlich diese Menschen sind, die mir nicht gönnen, dass ich da ein schönes Foto habe.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von ?????????????? (@cathy.lugner)

Das Foto ist wieder online

Letztendlich konnte sich die Blondine aber doch noch durchsetzen. Sie tätigte einen Widerspruch und bekam Recht von Instagram. Ihr Foto ist nun wieder online. „Danke Instagram, mein Foto ist zurück! Gerechtigkeit siegt immer, ihr Pappnasen“, verkündete Lugner in ihrer Story. Und da sie es einfach nicht lassen kann, folgte gleich noch ein weiteres Foto, dass ihren Allerwertesten zeigt. Zusätzlich streckt sie ihre Zunge raus und schreibt zu dem Bild: „…weil ich‘s kann und Spaß daran habe“.