17.10.2020 23:09 Uhr

Celeste Barber: Ärger mit Instagram – wegen einer Brust!

Ein Model zeigt sich sich in einer verführerischen Pose auf Instagram, daneben ein - nun ja, sagen wir  fast identisches - Foto mit einer Frau, die zwar kein Model ist, Models dafür aber liebend gerne verulkt. Celeste Barber gehört mit ihren nachgestellten Shoots auf Instagram zu den witzigsten Social Media-Persönlichkeiten.

Foto: imago images / zuma wire

Instagram machte ihr aber kürzlich einen Strich durch die Rechnung und das ärgerte Barber gewaltig. Am Freitag lud die 38-Jährige ein Foto des ehemaligen Victoria’s Secret-Models Candice Swanepoel hoch und eines, auf dem sie die Pose des Topmodels imitiert.

Lustige Pose mit offenem Hemd

Bei beiden Frauen blitzt die nackte Brust durch ein offenes Hemd. Während das Swanepoels einziges Kleidungsstück war, entschied sich Barber noch für einen nudefarbenen Slip. Sie schrieb zu dem Beitrag auf ihre typisch ironische Art: „Wenn du dich endlich hinsetzt und dein Kind dann was zu trinken will.“

Wie immer prasselte es Likes und sogar Swanepoel selbst kommentierte: „Woher wusstest du, dass genau das passiert ist?!“

Quelle: instagram.com

 

Instagram sperrte Repost der Follower

Als Barbers Follower allerdings anfingen, das Foto auf ihren Accounts zu teilen und auch in ihren Stories posteten, griff das Netzwerk ein. „Wir haben deine Story entfernt, weil sie gegen unsere Community-Richtlinien zu Nacktheit oder sexueller Aktivität verstößt“. Und weiter: „Unsere Richtlinien basieren auf unserer globalen Community. Einige Zielgruppen reagieren möglicherweise empfindlich auf verschiedene Dinge“, warnte Instagram jeden, der Barbers Foto erneut veröffentlichte.

Als die Fans jedoch versuchten, das Originalfoto von Candice Swanepoel hochzuladen, gab es keine Probleme.

Quelle: instagram.com

„Es ist 2020“

In einer Reihe von Instagram-Stories am Freitag ließ Barber dann so richtig Dampf ab. Sie repostete die Proteste ihrer Fans, um auf die Heuchelei der „Community-Standards“ aufmerksam zu machen. Sie betonte, dass Models (einschließlich Candice Swanepoel) und Influencer in der Lage zu sein scheinen, halb- oder vollständig nackte Fotos zu teilen, während ihre als „unangemessen“ eingestuft werden. Dazu postete sie ein paar hotte Schnappschüsse berühmter Models zu denen sie schrieb: „Erlaubt“ und auch immer wieder ihr Swanepoel-Imitat unter dem stand: „Nicht erlaubt“.

Entschuldigung kam per Mail

„Hey Instagram, sortiere deine Bodyshame-Standards aus“, schrieb sie dazu. „Es ist 2020. Aufholjagd.“ Stunden später teilte sie mit, dass Instagram sie kontaktiert hätte, um sich zu entschuldigen. „Okay, es ist viel passiert“, so Barber.

„Instagram hat mir eine Entschuldigung per E-Mail geschickt, dass es ein Fehler war und dass sie daran arbeiten, ihn zu beheben. Gott sei Dank. Sie haben auch gesagt, dass die Leute, die versucht haben, meinen Beitrag zu teilen, dies jetzt wieder können. Außerdem wollen sie die Brustverhüllungspolitik überprüfen „.

(SoV)

Das könnte Euch auch interessieren