Channing Tatum äußert sich nach Vorwürfen seiner Ex-Frau

Channing Tatum äußert sich nach Vorwürfen seiner Ex-Frau
Channing Tatum äußert sich nach Vorwürfen seiner Ex-Frau

© IMAGO / POP-EYE

04.08.2021 22:35 Uhr

Channing Tatum tat alles, um es Jenna Dewan nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Everly "sicher und komfortabel" zu machen.

Schauspielerin Jenna Dewan äußerte kürzlich Vorwürfe gegenüber ihrem Ex-Mann Channing Tatum, er habe sie mit der neugeborenen Tochter allein gelassen. Vor acht Jahren wurde Everly, die Tochter von Jenna Dewan (40) und Channing Tatum (41) geboren.

Hat Channing Tatum versagt?

Die Schauspielerin hat jetzt im Podcast „Dear Gabby“ erzählt, wie sie die Zeit nach der Geburt erlebt hat. Die Unterstützung von Channing, der inzwischen ihr Ex-Mann ist, habe sie in dieser Zeit vermisst. Dewan habe kurz nach der Geburt die Arbeit wieder aufgenommen. Als Tochter Everly sechs Wochen alt gewesen ist, sei Dewan allein mit ihr und ihrer Geburtsbegleiterin auf Reisen gewesen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jenna Dewan (@jennadewan)

Dewan berichtete, sie habe Everly andauernd ans Set mitgebracht und habe keine Minute Ruhe gehabt. Am Tag habe sie gearbeitet und in der Nacht habe sie Everly betreut und gestillt.

Er soll sich genauso aufgeopfert haben

Insider, die Channing nahestehen, erzählten nun „TMZ“, dass er es damals war, der „ein Privatflugzeug für Jenna, Everly und eine Doula gechartert hat und ein schönes Haus in Vancouver gemietet hat, als Jenna nach Kanada fliegen musste, um an ‚Witches of East End‘ zu arbeiten, als Everly gerade sechs Wochen alt war.

Und als die Dreharbeiten zu seinem Film „Jupiter Ascending“ von London nach Chicago verlegt wurden, flog Channing Berichten zufolge so oft wie möglich nach Vancouver, selbst wenn er nur 24 Stunden frei bekam. Insider betonen jedoch, dass Jenna nicht versucht hat, Channing zu beschimpfen, sondern nur über ihre Erfahrungen als berufstätige Mutter gesprochen hat. (Bang/KT)