Mittwoch, 7. August 2019 23:54 Uhr

Channing Tatum sagt Goodbye: „Ich werde irgendwann zurückkommen“

Channing Tatum im Mai bei GNTM. Foto: Imago images / Future Image

Frauenschwarm Channing Tatum will sein Handy in Zukunft weniger nutzen. Der Grund? Er sucht nach neuer Kreativität, die er meint nur in der echten Welt zu finden, nicht in der virtuellen.

Channing Tatum sagt Goodbye: "Ich werde irgendwann zurückkommen"

Channing Tatum im Mai bei GNTM. Foto: Imago images / Future Image

Der amerikanische Schauspieler Channing Tatum (39) hat eine Auszeit von sozialen Medien angekündigt. „Ich versuche, kreativ zu sein und wieder etwas zu erschaffen“, schrieb der „Magic Mike“-Star heute bei Twitter. „Um ehrlich zu sein, habe ich mich auf den sozialen Medien in den vergangenen Jahren nicht besonders kreativ gefühlt. Ich werde jetzt ein bisschen in der echten Welt sein und weg von meinem Telefon.“ Tatum kündigte aber auch gleich schon an: „Ich werde wahrscheinlich irgendwann zurückkommen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Channing Tatum (@channingtatum) am Aug 2, 2019 um 4:09 PDT

Handy abgehört?

Zuletzt hatte der Star gestanden, dass er sich in Psychotherapie befindet. In einem Video teilte er auf Insta Mitte Juli mit: „Ich war gestern in Therapie. Ja, ich bin in Therapie, was auch immer. Jeder sollte in Therapie sein.“ Doch dann erzürnte ihn eine App, die dort offensichtlich doe Therapie-Gespräche mitschnitt. Der 39-Jährige weiter: „Und dann bekomme ich heute Morgen eine Nachricht auf meinem Handy … in der die exakt gleichen Worte benutzt werden, die ich gestern in der Therapie verwendet habe. Hört mein Handy mich ab? Hört ihr mir durch mein Handy zu und wiederholt dann einfach nur die Dinge, vor denen ich Angst habe?“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren