Freitag, 13. Dezember 2019 23:57 Uhr

Channing Tatum über seine neue Stripper-Show: „Wir haben uns in Berlin verliebt“

imago images / AAP

Nach Las Vegas und London wird Channing Tatums Erfolgsshow „Magic Mike Live“ jetzt Berlin begeistern. Jetzt sprach der Hollywoodstar über das neue Projekt.

Das „Club Theater Berlin“ am Potsdamer Platz (wo früher jahrelang der Club „Adagio“ residierte) wurde hierfür in den letzten Monaten mit einem Investitionsvolumen von 12 Millionen Euro zu einem hochmodernen Entertainmentpalast umgebaut, der einzigartig in Deutschland sein soll und über spektakuläre technische Möglichkeiten verfügt. In der kommenden Woche soll die neue Location der Presse präsentiert werden.

Channing Tatum über seine neue Stripper-Show: "Wir haben uns in Berlin verliebt"

Gayle Tufts. Foto: imago images / Horst Galuschka

„Unsere Produktion in Berlin wird die größte, denke ich“, erzählte Channing Tatum im Gespräch mit n-tv. „Die beste sowieso, und die ambitionierteste auf jeden Fall. Unser Veranstaltungsort, das Club Theater Berlin, wurde gerade für mehrere Millionen umgebaut.“

Der 39-jährige Star fügte hinzu: „Wir haben uns in dem Moment, wo wir im Club Theater am Potsdamer Platz angekommen sind, in diesen Ort verliebt und uns war klar, dass wir hierher kommen müssen! Berlin fiel natürlich auch in die engere Wahl, weil man hier verkehrstechnisch gut angebunden ist, weil man in Richtung Zukunft blickt und weil die Stadt offen ist, wie kaum eine andere europäische Stadt.“

Gayle Tufts sorgt für die Berliner Adaption

Entertainerin und Stand-Up-Comedienne Gayle Tufts hat für die Berliner Version das Buch des Musicals adaptiert.

Tatum verriet in dem Gespräch auch, wie man ausgerechnet auf die 59-jährige Kabarettistin kam, die 1991 nach Berlin umzog: „Unser Partner MediaLane Germany hat diese wundervolle Zusammenarbeit arrangiert. Gayle ist eine tolle Übersetzerin und Autorin, mit einem großen Verständnis für die deutsche Kultur. Sie ist witzig, klug und sie scheint, das Magic Mike Team echt zu mögen“ (lacht).

Channing Tatum über seine neue Stripper-Show: "Wir haben uns in Berlin verliebt"

imago images / STPP

Channing Tatums Erfolgsshow ist bereits sehr erfolgreich in den Metropolen Las Vegas und London. Ein Ensemble von 20 internationalen Künstlern zerschlägt somit auch in Berlin mit dem knisternden, 90-minütigen 360- Grad-Show-Erlebnis das Klischee des Male-Strippers.

Ab 16. Januar wird die Berliner Show dann die weltweit größte und aufwändigste „Magic Mike Live“-Produktion sein.

Übrigens: Während sich unten im Keller die Jungs die Shirts vom Leib reißen, zieht im Theater oben ein andere Show ein. „Nysa“ heißt das Stück, dass der Cirque du Soleil da ebenfalls ab 2020 präsentieren will.

Das könnte Euch auch interessieren