27.04.2020 15:15 Uhr

Charli XCX ist in Corona-Zeiten besonders kreativ

Warner

Charli XCX ist überrascht, wie gut sie die Zeit während der Corona-Ausgangssperre nutzt. Die ‚Boom Clap‘-Sängerin befindet sich gerade in Los Angeles, wo sie fleißig an ihrem neuen Album mit dem vorläufigen Titel ‚How I’m Feeling Now‘ arbeitet.

Trotz der ungewöhnlichen Situation und momentanen Krise, kommt die Sängerin dabei gut voran. Über ihre eigene Produktivität ist sie selbst überrascht, wie sie gegenüber der ‚BBC‘ gestand: „Ich fühle mich ziemlich gut im Moment.“

„Ich genieße es, nicht zu reisen“

Und weiter: „Ich habe definitiv Tage, an denen ich denke, ‚Oh mein Gott, ich fühle mich so unproduktiv und verloren‘, aber im Allgemeinen bin ich ziemlich überrascht, wie gut ich diese Zeit nutze.”

Diese positive Erfahrung, von zu Hause arbeiten, werde sicherlich auch ihre Arbeit in Zukunft beeinflussen, so Charli weiter: „Ein Teil von mir denkt sich, ‚Warum habe ich so ein Album nicht schon vorher gemacht?‘. Ich genieße es, nicht zu reisen und mich einfach nur auf meine Musik zu konzentrieren. Das habe ich so noch nie gemacht“, gibt sie zu.

Quelle: instagram.com

Sonst mache sie nämlich immer alles auf einmal. „Das wird sich, denke ich, ändern. Denn ich liebe es, in dieser Form aufzunehmen.” Als ehrgeizigen Veröffentlichungstermin hat sich die 27-Jährige den 15. Mai gesetzt.

„Ich wollte das Album in einer intensiven Zeitspanne machen, weil ich dachte, das wäre für die Leute lustiger, zu beobachten. Aber auch, weil es in so einer kurzen Zeit wahrscheinlicher ist, dass man Fehler macht, wodurch es wahrscheinlich interessanter wird.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren