21.03.2020 00:20 Uhr

Charli XCX will ihr Album jetzt nicht veröffentlichen

imago images / Matrix

Charli XCX denkt nicht, dass es richtig wäre, „ein offizielles Album“ inmitten der Coronavirus-Pandemie herauszubringen. Die ‚1999‘-Sängerin erklärte, dass sie ihre neue Platte, die sie schon fast beendet hatte, während der aktuellen globalen Lage nicht veröffentlichen wird.

In einem Interview mit dem ‚Music Week‘-Magazin verriet Charli: „Ich nahm ein Album auf, ganz ehrlich, es war fast fertig und die Woche sollte diejenige sein, in der ich mich mit den Produzenten zusammentat und alles stimmig machen wollte. Aber weil ein paar Leute krank wurden, fühlte es sich nicht richtig an, einander zu besuchen und so weiter.“

Wird der Virus sie dauerhaft verändern?

Auf ihrem Account auf Instagram versorgt Charli ihre Fans derzeit mit einem Quarantäne-Tagebuch und einem Programm mit dem Thema Selbstisolation, bei dem einige ihrer musikalischen Freunde, inklusive Diplo, Christine and the Queens und Kim Petras, mit von der Partie sind.

Die Künstlerin verkündete: „Wahrscheinlich werde ich bald auch einige Listen kreieren, mit Songs, die mich wirklich berühren. Ich denke viel über Dinge außerhalb der Musik nach, es dreht sich darum, was sich in meinem Kopf abspielt.“ Der 27-Jährige sprach außerdem an, dass sich ihre Gewohnheiten wegen des Coronavirus im Laufe der Zeit ändern werden:

„In Zeiten wie diesen entwickelt man wirklich Gewohnheiten. Ich habe schon immer meine Hände gewaschen, ich bin eine saubere Person, aber jetzt tue ich das auf jeden Fall öfter, so oft wie ich nur kann. […] Ich eigne mir Gewohnheiten an, die nach zwei Monaten sicher anhalten werden.“

Das könnte Euch auch interessieren