Dienstag, 8. Juni 2010 08:53 Uhr

Charlie Sheen darf noch nicht in den Knast

Los Angeles. Hollywoodstar Charlie Sheen darf nicht so schnell in den Knast, wie er sich das vorgestellt hat. Der für gestern vorgesehene Urteilsspruch ist überraschenderweise vertagt worden. Sheen wollte sich bei der gestrigen Verhandlung schuldig bekennen und gleich eine 30-tägige Haftstrafe antreten. Die nächste Anhörung wurde aber auf den 12. Juli festgesetzt, berichtet ‚people.com‘. Dr 44-jährige (jetzt mit kurzem Haupthaar und dickem Bauch) hatte Weihnachten seine Frau Brooke Mueller angeblich mit einem Messer bedroht. Mueller sprach sich später jedoch für die Einstellung des Verfahrens aus. Um einer längeren Haftstrafe zu entgehen, wollte Sheen sich schuldig bekennen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren