Mittwoch, 27. Juni 2012 11:19 Uhr

Charlie Sheen: Im Drogenrausch Hotelzimmer in New York verwüstet?

Charlie Sheen hat angeblich im Drogenrausch ein Hotelzimmer in New York verwüstet. Der Schauspieler befand sich am Wochenende mit seiner Ex-Frau Denise Richards und den gemeinsamen Töchtern Sam und Lola in der US-Metropole, da Richards dort ihren neuen Film ‚Madea’s Witness Protection‘ vorstellte. Während sie für den neuen Streifen die Werbetrommel rührte, entschied sich ihr ehemaliger Gatte dazu, mit weiblichen Begleiterinnen eine wilde Party in seinem Zimmer im Ritz-Hotel zu feiern.

„Er hat das Hotelzimmer total verwüstet“, berichtet ein Insider gegenüber ‚UsMagazine.com‘. „Call-Girls wurden beim Kommen und Gehen gesichtet. Am Ende wurde Charlie gesagt, dass er nie wieder in einem Ritz-Gebäude willkommen ist.“

Sheens Sprecher bestreitet die Vorwürfe allerdings: „Charlie hat am Wochenende Zeit mit seiner Familie genossen und sah sich am Freitag das Yankee/Met-Baseballspiel an. Am Montag lud er seine Familie und Freunde für ein Abendessen in seine Hotelsuite ein und ließ das Essen von Da Tomasso auf der 8th Avenue liefern.“

Nicht zum ersten Mal sorgt der 46-Jährige für Ärger in einem Hotel. 2010 rastete der ehemalige ‚Two and a Half Men‘-Star im New Yorker Plaza Hotel aus, als Richards und die Kinder sich nur wenige Zimmer weiter befanden. Damals soll er ein Call-Girl eingeschlossen und das Zimmer verwüstet haben. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren