Freitag, 27. Mai 2011 11:57 Uhr

Charlie Sheen verkauft Villa in Beverly Hills für 7,2 Mio Dollar

Los Angeles. Charlie Sheen verkauft sein Haus in Beverly Hills für 7,2 Millionen US-Dollar. Der ehemalige ‚Two and a Half Men‘-Star hat das luxuriöse Anwesen, das fünf Zimmer umfasst und dem er während seiner Entziehungskur zu Hause den Spitznamen ‚Sober Valley Lodge‘ verpasste, zum Verkauf angeboten. Das Haus beschreibt er dabei als „Traum eines Entertainers“.

In der Beschreibung heißt es: „Dieses nach eigenen Wünschen entworfene mediterrane Anwesen in den Mulholland Estates ist der Traum eines Entertainers. Es hat großräumige Räume, die sich zumeist in Richtung einer wunderschönen Landschaft erstrecken. Zudem gibt es eine professionelle Outdoor-Küche mit einer Ess-Ecke, einem Pool und Spa.“

Das 736 Quadratmeter große Anwesen umfasst zudem sieben Badezimmer, einen privaten Vorführ-Raum und weitere Annehmlichkeiten der besonderen Art.
Sheen, der erst kürzlich ein anderes Anwesen kaufte, das in derselben Gegend steht und sechs Schlafzimmer sowie neun Badezimmer beherbergt, wohnte mit seinen beiden „Göttinnen“, dem Porno-Star Bree Olson und dem Teilzeitmodel Natalie Kenly in dem Haus, bevor Olson auszog.

Kenly lebt nun mit dem Star in dem neuen Haus und Sheen kann sich dort auch an regelmäßigen Besuchen von seinen beiden Zwillingssöhnen Bob und Max erfreuen, nachdem der Sorgerechtsstreit zwischen ihm und seiner Ex-Frau Brooke Mueller beigelegt wurde. In den kommenden zwei Monaten werden die Jungs jedes zweite Wochenende in Sheens Obhut verbringen. (Bang)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren