Donnerstag, 28. Juni 2012 09:20 Uhr

Charlie Sheen wehrt sich gegen Hotel-Randale-Gerüchte

Charlie Sheen wehrt sich gegen aktuelle Berichte, er habe am letzten Wochenende im Drogen- und Alkoholrausch ein Zimmer im Hotel ‚Ritz‘ in New York verwüstet. Die Party-Gerüchte seien kompletter Quatsch.

Der 46-Jährige erklärte jetzt gegenüber TMZ, er habe am Wochenende außer Presseterminen für seine neue Sitcom ‚Anger Management‘ gar keine Zeit für andere Dinge gehabt. Alkoholische Getränke haben sich nioch nicht mal auf seiner Hotelrechnung befunden, sagte der Star.

Der Anwalt von Sheen dementierte die Gerüchte gestern, Sheen habe lediglich in seinem Zimmerein Familien-Abendessen veranstaltet, bei dem nichts zu Bruch gegangen sei.

‚Anger Management‘ wird in Deutschland übrigens auf VOX laufen. Ein Ausstrahlungstermnin ist noch nicht bekannt.

Die neue Serie wird ab heute in den USA beim Kabelsender FX ausgestrahlt. Allerdings gab es schon vorab heftige Kritiken.

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren