Dienstag, 1. Juni 2010 18:51 Uhr

Charlie Sheen will gleich 30 Tage ins Gefängnis

Los Angeles. Hollywoodstar Charlie Sheen will für 30 Tage in den Knast gehen, damit das Gericht schwerer wiegende Urteile fallen läßt. Dafür will sich der 44-Jährige nächste Woche taktischerweise vor Gericht schuldig bekennen, erzählte eine Quelle aus dem Umfeld der Verhandlungen gegenüber ‚people.com‘. „Charlie geht am 7. Juni vor Gericht, will sich schuldig bekennen und sofort die Verbüßung seiner 30 Tage im Gefängnis beginnen“, sagte der Insider und fügte hinzu: „Bei guter Führung könnte er bereits nach 15 Tagen wieder entlassen werden.“

Somit würde Sheen nicht nur einer Hauptverhandlung und womöglich fünf Jahren Knast entgehen, die ihm wegen häuslicher Gewalt drohen.

Für seinen Knastaufenthalt habe der ‚Two And A Half Men‘-Star über seinen Anwalt gleich ein paar Sonderwünsche angemeldet und will sich u.a. auch nicht von seinen Zigaretten trennen. „Wir werden keine speziellen Ausnahmen für ihn machen“, war die Antwort der Behörden.

Weihnachten 2009 soll Sheen mit einem Messer auf seine Ehefrau Brooke Müller (32) losgegangen sein. Nächsten Montag muss er sich vor Gericht verantworten.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren