Freitag, 24. Januar 2020 09:35 Uhr

Charlize Theron: Adoptivtochter sah aus „wie eine Eidechse“

imago images / ZUMA Press

Charlize Theron fand, dass ihre Tochter aussah wie eine Eidechse, als sie sie kennenlernte. Die 44-jährige Schauspielerin adoptierte ihre Kids Jackson und August in den Jahren 2012 und 2015.

Als sie ihre jüngere Tochter zum ersten Mal traf, war der Hollywoodstar mehr als geschockt, da die Kleine von Kopf bis Fuß von schweren Ekzemen übersät war und damit der Haut des Reptils ähnelte.

Quelle: instagram.com

Im Podcast ‚Five Things with Lynn Hirschberg‘ erklärte die schöne Charlize: „Ich erinnere mich lebhaft daran, Jackson durch ein Fenster gesehen zu haben. Ich stieg aus dem Auto aus und sah sie durchs Fenster. Jemand hielt sie und mein Herz machte einen Sprung und ich konnte es fast nicht halten. […] Es ist einfach unglaublich, unglaublich, und beim zweiten Mal musste ich zwei Stunden warten, es waren die schlimmsten zwei Stunden meines Lebens. Als ich sie traf, sah sie aus wie eine kleine Eidechse. Ich werde es nie vergessen. Sie hatte schlimme Ekzeme und war davon bedeckt und ich erinnere mich an die Frau, die auf sie aufpasste und meinte, sie sähe etwas schlimm aus. Das war mein Baby! Ich sollte dieses kleine Eidechsen-Baby haben.“

Charlize Theron: Adoptivtochter sah aus "wie eine Eidechse"

imago images / ZUMA Press

Transgender-Tochter

Dass ihre Tochter Jackson sich schon früh als transgender outete, will Charlize in den Medien nicht detailliert besprechen – stattdessen soll Jackson später selbst die Chance haben, sich zu erklären. In einem Interview mit ‚Pride Source‘ erklärte der Star: „Es ist noch alles ziemlich neu für uns. […] Die Geschichte meiner Tochter ist ihre Geschichte und eines Tages, wenn sie es so möchte, wird sie ihre Geschichte erzählen.“

Das könnte Euch auch interessieren