19.07.2020 16:02 Uhr

Charlize Theron findet das Älterwerden ein „komisches Gefühl“

Wenn man seinen 40. Geburtstag erreicht, liegt die Jugend hinter einem. Dieser Überzeugung ist Hollywood-Star Charlize Theron, wie sie jetzt in einem Interview verriet.

Featureflash Photo Agency/ shutterstock.com

In ihrem neuesten Action-Kracher „The Old Guard“ ist Charlize Theron (44, „Atomic Blonde“) die Anführerin einer unsterblichen Soldaten-Truppe. Die Dreharbeiten dazu hätten den Hollywood-Star dazu gebracht, über ihr Alter und den Tod nachzudenken, wie sie jetzt im Interview mit der „Bild am Sonntag“ verriet.

„Wenn du deine 40er erreichst, dann liegt die Jugend hinter dir. Du blickst auf die besten Jahre deines Lebens und kannst am Horizont erkennen, dass es irgendwann einmal vorbei sein wird. Das ist schon ein komisches Gefühl“, verrät die gerade mal 44-jährige Theron. Was das Thema Tod betreffe, habe jeder Mensch „sein Datum im Kalender“. Daran sei „nichts zu ändern“.

„The Old Guard“ ist seit dem 10. Juli bei Netflix zu sehen. Wie der Streaming-Anbieter selbst auf Twitter mitteilte, ist der Streifen auf Rekordkurs: Er ist auf dem Weg, nach vier Wochen, 72 Millionen Menschen zu erreichen. Bereits jetzt ist er unter den Top-Ten der meistgestreamten Netflix-Filme.

(rto/spot)

Das könnte Euch auch interessieren