Samstag, 27. Januar 2018 20:49 Uhr

Charlize Theron und Paris Jackson im Ganovenstück „Gringo“

Mit „Gringo“ inszeniert Regisseur Nash Edgerton (The Square) ein aberwitziges Katz-und-Maus-Spiel voller böser Überraschungen und irrwitziger Wendungen – mit Charlize Theron in einer der Hauptrollen.

Charlize Theron und Paris Jackson im Ganovenstück "Gringo"

Foto: Gunther Campine/Courtesy of Amazon Studios

Der für den Golden-Globe-nominierte David Oyelowo glänzt als vom Pech verfolgter Nobody. Zum weiteren Ensemble der herrlich schwarzhumorigen Actionkomödie gehören Charlize Theron, Joel Edgerton, Amanda Seyfried, Sharlto Copley, Thandie Newton und Paris Jackson („Star“), die Tochter des „King of Pop“, in ihrer ersten Filmrolle!

Kinostart ist am 5. April. Wir haben den ersten Trailer.

Und darum geht’s

Eben noch war Harold Soyinka (David Oyelowo) ein unbescholtener US-Bürger mit glücklichem Privatleben und gutem Job in der Pharmaindustrie. Doch als er während eines Businesstrips nach Mexiko erfährt, dass seine Bosse Richard (Joel Edgerton) und Elaine (Charlize Theron) einen intriganten Coup planen und seine Frau Bonnie (Thandie Newton) ihn betrügt, hat er schlagartig nichts mehr zu verlieren. Harold inszeniert seine eigene Entführung und fordert ein hohes Lösegeld.

Charlize Theron und Paris Jackson im Ganovenstück "Gringo"

Foto: Tobis

Der vermeintlich geniale Plan geht allerdings mächtig nach hinten los, denn Harold ist ohne es zu wissen tief in schmutzige Deals verstrickt. Plötzlich macht alle Welt Jagd auf den Gringo: das mexikanische Drogenkartell, ein gnadenloser Ex-Söldner, schließlich gar die US-Drogenfahndung. Harold wird viel Glück brauchen, um diesen Schlamassel lebend zu überstehen…

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren