Cheltenham Festival: Herzogin Camilla sagt Teilnahme kurzfristig ab

SpotOn NewsSpotOn News | 16.03.2022, 16:17 Uhr
Herzogin Camilla, hier kurz vor ihrem positiven Corona-Test im Februar. (wue/spot)
Herzogin Camilla, hier kurz vor ihrem positiven Corona-Test im Februar. (wue/spot)

imago/i Images

Herzogin Camilla muss sich nach ihrer Covid-Erkrankung offenbar noch schonen. Sie hat ihre Teilnahme am Cheltenham Festival kurzfristig abgesagt.

Vom 15. bis 18. März findet das Cheltenham Festival 2022 statt. Eigentlich wollte sich auch Herzogin Camilla (74) auf den Weg zum Cheltenham Racecourse machen. Doch die Ehefrau von Prinz Charles (73) wird das viertägige Pferderenn-Event am heutigen 16. März doch nicht besuchen, schreibt Rebecca English bei Twitter.

Herzogin Camilla muss angeblich ihre Kräfte einteilen

Wie die Royal-Expertin der britischen „Daily Mail“ weiter schreibt, müsse sich die Herzogin nach ihrer Covid-19-Erkrankung ihre Kräfte einteilen. English habe demnach bemerkt, dass Camilla zuletzt auf mehreren Veranstaltungen leicht gehustet habe. Zudem habe die 74-Jährige schon mehrfach erklärt, dass sie Probleme habe, ihre Erkrankung komplett hinter sich zu lassen.

Camilla hatte Prinz Charles zuletzt unter anderem zu einem Besuch des Irish Cultural Centre in London begleitet und mit ihm auch den traditionellen Gottesdienst zum Commonwealth Day besucht. Beide waren im Februar positiv auf eine Corona-Infektion getestet worden. Charles hatte sich zuvor bereits im März 2020 angesteckt, Camilla war erstmals an Covid erkrankt. Kurz darauf war auch Queen Elizabeth II. (95) positiv getestet worden.