Montag, 9. Dezember 2013 22:24 Uhr

Cher: Darum musste die Diva ihre Lieblingsperücken vernichten

Die letzte Woche dürfte für Irgendwie-immer-noch-sexy-Pop-Großmütterchen Cher (67) als die tragisch schwarze Woche in die Geschichte eingehen.

Cher: Darum musste die Diva ihre Lieblingsperücken vernichten

Der Grund: Die Gute musste sich von einigen ihrer Lieblingsperücken trennen. Noch tragischer aber ist die Ursache: Nicht nur Cher hatte eine Leidenschaft für diese Perücken, sondern wohl auch diverse Spinnen. Die haben sich nämlich in den Haarteilen eingenistet und eifrig Eier gelegt. Ein Insider verriet dem ‚National Enquirer‘ die haarsträubende Geschichte: „Da Chers Angestellte nicht wollten, dass diese grässlichen Kreaturen auf ihrer Superstar-Chefin herumkrabbeln, wurde beschlossen, die Perücken wegzuschmeißen anstatt sie reinigen zu lassen. Ein Angestellter erzählte Cher, dass sie die Perücke und die Aufbewahrungsbox rausschmeißen mussten, weil sich Spinnen in den Haaren eingenistet hatten, und sie hätten sogar ihrer Eier darin gesehen.

Cher war natürlich damit sofort einverstanden und ordnete an, einen Schädlingsbekämpfer anzurufen.“ Gefühlt dürften Lady Gaga und Nicki Minaj im Kampf um den Titel „Wer hat die meisten Haarteile und Perücken zu Hause“ jetzt Cher gefährlich nahe an den Leib rücken. (DA)

Foto: SIPA/WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren