Samstag, 28. Januar 2012 19:24 Uhr

Cher meldet sich mit schönen Grüßen aus dem Jenseits

Los Angeles. Pop-Star Cher musste ihren Fans jetzt versichern, dass sie nicht gestorben ist. Am Freitag erschien auf Twitter einer dieser neuerdings total in Mode gekommenen Falschmeldungen vom Tod der Sängerin. Der kuriose Streich erreichte auch prominente Fans von Cher, darunter Kim Kardashian, die schrieb: „Habe ich gerade richtig gehört, dass Cher gestorben ist? Stimmt das? Oh mein Gott. Ich hoffe, das ist ein Twitter-Witz und nicht wahr. Ich habe es nicht in den Nachrichten gesehen.Ich bete, dass es nicht wahr ist.“

Die bizarren Gerüchte erreichten bald auch Cher und die Sängerin war begeistert von der amüsanten Geschichte und scherzte sogar darüber einen neuen Song mit dem Namen „R.I.P.“ für ihr neues Album zu schreiben.

Sie twitterte den Fans: „Nun melde ich mich hier aus dem Jenseits. Es ist sehr blau hier oben und ich kann auf das Meer, Palmen und ein balinesisches Haus schauen. Meine Lieben, ich gehe nirgendwohin, bis ich dieses Album beendet habe. Aber ich habe eine tolle Idee dafür. Ich werde meinen Songwriter fragen, ob wir einen neuen Song für das Album schreiben können.’Rip'“.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren