Donnerstag, 19. September 2019 22:00 Uhr

Cher sorgt in US-Talentshow für Highlight des Abends

imago images / ZUMA Press

Cher trat am Dienstagabend im Finale der US-amerikanischen Castingshow „America’s Got Talent“ auf. Dabei bewies die Sängerin mal wieder weshalb sie bereits seit rund 55-Jahren eine absolute Ikone ist. Die US-Amerikanerin performte nämlich den ABBA-Klassiker „Waterloo“.

Während Cher mit ihrem Auftritt für das Highlight des Abends sorgte, zog die 73-Jährige alle Blicke auf sich. Die Scvhauspielerin und Popikone präsentierte sich den Zuschauern in einem lila Overall und mit einer blonden Perücke. Alles wie immer makellos.

Nach der Performance applaudierten allerdings nicht nur die Zuschauer im Studio. Weltweit posteten die Fans der Künstlerin in den Sozialen-Medien Beiträge, in denen sie der Kult-Sängerin ihren Respekt zollten. „Ich liebe Cher! Verdammt! Einen Overall zu rocken und Waterloo zu singen hat einfach Spaß gemacht !!“, twitterte ein Fan. „Cher hat heute Abend bei AGT SEHR GUT ausgesehen und geklungen“, schrieb ein anderer.

Cher kommt nach Deutschland

Allerdings wagte sich die US-Amerikanerin damit nicht zum ersten mal in das ABBA-Universum. Im Musical-Film „Mamma Mia! Here We Go Again„, ergatterte der Popstar die Rolle der „Ruby“, in der sie wieder wie aus einem Photoshop-Universum faltenfreien Glamour versprühte. Zudem coverte mit ihrem Album „Dancing Queen“ 2018 gleich zehn Songs der schwedischen Band.

Cher sorgt in US-Talentshow für Highlight des Abends

Cher in „Mamma Mia 2“. Universal Pictures

Für deutsche Fans gibt es bekanntermaßen frohe Botschaften. Von Ende September bis Mitte Oktober befindet sich der US-Star in Deutschland wo sie fünf Konzerte spielen wird. Unter anderem am 26. September in Berlin und am 5. Oktober Köln. Für alle Termine gibt’s noch Tickets.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren