16.12.2018 17:50 Uhr

Cher verrät mehr über die Affäre mit Tom Cruise?

Cher tauscht die Pop-Charts womöglich bald gegen die Literatur-Bestsellerliste – die Sängerin schreibt gerade an ihren Memoiren.

Foto:Joseph Marzullo/WENN.com

Die 72-jährige Pop-Ikone Cher arbeitet gerade an einer Autobiographie, die den Titel „Honest“, zu deutsch „ehrlich“, tragen soll. Und es ist genau dieser Anspruch, der einen ihrer Ex-Lover vor potentiellen Enthüllungen zittern lässt. Die Rede ist von Tom Cruise.

Der britische „Mirror“ berichtet unter Bezugnahme auf eine ungenannte Quelle, der „Mission: Impossible“-Star sei alles andere als begeistert über Chers Veröffentlichungspläne. Er hatte in den 80ern eine Affäre mit der Sängerin, die ihn als einen ihrer „Top 5-Liebhaber“ bezeichnet. Die beiden trafen sich erstmals auf der Hochzeit von Madonna und Sean Penn, später dann wieder bei einem Event im Weißen Haus.

„Mirror“ zitiert den besagten Insider mit den Worten: „Jeder wusste, dass er nicht glücklich darüber war – es schien ein sensibles Thema zu sein.“

„Es gibt keinen Zeitrahmen“

Allerdings bleibt Cruise wohl einen „Galgenfrist“, denn Cher hat gerade erst damit begonnen, ihre Gedanken zu ordnen. Bis zur Veröffentlichung ist es wohl noch ein weiter Weg. Die Sängerin äußerte sich laut „Mirror“ so zu dem Buchprojekt: „Ich habe den Deal gerade abgeschlossen, es gibt keinen Zeitrahmen. Es wird eine Weile dauern, denn ich habe einiges zu erzählen. Ich werde mich darin verbeißen, denn ich will ehrlich sein.“ (CI)