Sonntag, 6. Juni 2010 12:20 Uhr

Cheryl Cole will nun doch Kohle von ihrem Noch-Ehegatten

London. Das britische Popschnuckelchen Cheryl Cole (26) könnte aus ihrer Scheidung von Chelsea-Star Ashley Cole womöglich bald 6,8 Millionen Dollar einstreichen, heißt es dazu in der britischen ‚Sun‘. Mister Cole hat seine bezaubernde Noch-Gattin mit angeblich vier Frauen betrogen. Das Verrückte an der Geschichte. noch vor einigen Wochen habe die ehemalige ‚Girls Aloud‘-Sängerin berichtet, sie wolle keine Kohle und das gemeinsame Haus könne er auch behalten. Deshalb zeigt sich Ashley angesichts der Kehrtwende entsprechend entsetzt. Ein Insider sagte dazu: “Ashley kann einfach nicht glauben, dass sie kein Geld will. Schließlich hat sie für das gemeinsame Vermögen auch hart gearbeitet.”
Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Ashley Cole seine Frau betrogen haben soll – nicht zum ersten Mal. Cheryl trennte sich daraufhin von dem britischen Fußball-Star.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren